www.postillion.org
 
Verein Jugend-
arbeit
Schul-
sozialarbeit
Krippe Kinder-
garten
Natur- und
Waldkinder-
garten
Hort Kernzeit-
betreuung
Randzeit-
betreuung
Ferien-
betreuung
Erziehungs-
hilfe
Stationäre
Erziehungs-
hilfe
Kontakt
Zentrale
Dossenheim
Kurpfalzschule
Dossenheim
Neubergschule
Eppelheim
Theodor-Heuss-Schule
Ketsch Plankstadt
Friedrichschule
Plankstadt
Humboldtschule
 
Startseite

Brühl
Dossenheim
Eberbach
Eppelheim
Heddesheim
Hirschberg
Hirschhorn
Hockenheim
Ketsch
Leimen
Oftersheim
Plankstadt
Rauenberg
Reilingen
Sandhausen
Schönau
Schriesheim
Spechbach
Weinheim
Wiesloch
Wilhelmsfeld

Impressum

Kernzeitbetreuung des Postillion e.V.


Anmeldefrist für das kommende Schuljahr: 30.04.
Für alle Anmeldungen, die der zentralen Anmeldestelle des Postillion e.V. bis 30.04. vorliegen, werden wir eine Betreuungsmöglichkeit anbieten, sofern die Umsetzung von Postillion e.V. zu realisieren ist. Eine Garantie können wir nicht aussprechen, da u.U. Faktoren eine Rolle spielen, auf die Postillion e.V. keinen Einfluss hat. So benötigen wir genügend Raum und Personal. Durch Ihre frühe Anmeldung haben wir von Mai bis September Zeit, genügend Plätze zu schaffen.



Kernzeitbetreuung - Die Beaufsichtigung Ihrer Kinder nach der Schule

Was?
In unserer Kernzeitbetreuung können sich Ihre Kinder nach einem anstrengenden Schultag ihren individuellen Bedürfnissen widmen. Unter unserer Aufsicht können sie sich beispielsweise entspannen, sich zurückziehen, auf dem Hof toben, in unseren Räumlichkeiten spielen, Spielkameraden treffen oder neue Kinder kennen lernen.

Für wen?
Grundsätzlich kann die Kernzeitbetreuung von allen Eltern gebucht werden, deren Kinder die Grundschule besuchen. Besonders interessant wird die Kernzeitbetreuung für Sie jedoch sein, wenn Sie Ihre Kinder über den frühen Nachmittag bis 13:30/14:00 Uhr beaufsichtigt sehen möchten, da Sie berufstätig sind.

Das eingesetzte Personal
Anders als in unseren Horten arbeiten in unserer Kernzeitbetreuung für gewöhnlich keine sozialpädagogisch ausgebildeten Fachkräfte. Dies lässt sich neben den geringen Betreuungszeiten, unter anderem damit begründen, dass die Kernzeit keine Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe ist. Demnach ist keine Betriebserlaubnis durch das Landesjugendamt erforderlich. Wir setzen für unsere Einrichtungen einen eigenen Betreuungsschlüsselstandard von zwei Betreuer/innen auf 30 Kinder fest.
Um dennoch eine fachlich angemessene Arbeit sicher stellen zu können, wird unser Personal der Kernzeitbetreuungen - über die persönlichen Erfahrung hinaus - intern angeleitet und fachlich geschult.

Die Ferien
Da der Kernzeitbetreuung in den Ferien mehr Zeit zur Verfügung steht, können wir Ihren Kindern im Rahmen der Ferienbetreuung in den schulfreien Tagen über die Beaufsichtigung hinaus einige tolle Angebote machen. Häufig finden in den Ferien Projekttage, kleine Ausflüge, Geländespiele oder gemeinsame Aktionen mit anderen Schulkinderbetreuungseinrichtungen des Postillion e.V. statt. Auch die Zubereitung und Einnahme von gemeinsamen Mahlzeiten, die im täglichen Kernzeitbetrieb nicht umsetzbar ist, kann den Kindern in diesem Rahmen gelegentlich ermöglicht werden.