www.postillion.org
 
Verein Jugend-
arbeit
Schul-
sozialarbeit
Krippe Kinder-
garten
Natur- und
Waldkinder-
garten
Hort Kernzeit-
betreuung
Randzeit-
betreuung
Ferien-
betreuung
Erziehungs-
hilfe
Stationäre
Erziehungs-
hilfe
Kontakt
Zentrale
Eberbach Heddesheim Hirschberg Hockenheim Oftersheim Plankstadt Rauenberg   Anmeldung   Vertretung
   
Reilingen Schriesheim Weinheim Weinheim
(Freudenberg)
Wiesloch Wilhelmsfeld     Integration/Inklusion   Ernährung
 
Startseite

Brühl
Dossenheim
Eberbach
Eppelheim
Heddesheim
Hirschberg
Hirschhorn
Hockenheim
Ketsch
Leimen
Oftersheim
Plankstadt
Rauenberg
Reilingen
Sandhausen
Schönau
Schriesheim
Spechbach
Weinheim
Wiesloch
Wilhelmsfeld

Impressum

Krippen des Postillion e.V.

Die Krippen sind Kindertageseinrichtungen für Kinder ab acht Wochen bis drei Jahren.

Bildung, Erziehung und Betreuung der Kinder
Es gibt wahrscheinlich keine Zeit, in der Kinder höhere Ansprüche an die Erziehungskunst der für sie Verantwortlichen stellen, als die frühe Kindheit, schreibt die Pädagogin Angelika von der Beek. Krippenpädagogik ist eine eigene Pädagogik. Alle pädagogischen Konzepte der Krippenpädagogik gehen davon aus, was Kinder können. Die Einheit von Pflege und Erziehung bedeutet, dass in der Krippe Essen, Schlafen und Körperpflege einen enorm wichtigen Stellenwert einnimmt. Kinder brauchen Zeit für ihre Entwicklung. Unsere Erzieher/innen geben den Kindern die Zeit, die sie für Ihre Entwicklung brauchen. Durch gezielte Beobachtung werden die Kinder in ihrem individuellen Lerntempo unterstützt. Die Kinder müssen sich in unseren Einrichtungen wohl fühlen, daher legen wir Wert auf enge Abstimmung zwischen Eltern und Krippenteam und einer sorgsam geplanten Eingewöhnung in die Einrichtung. Beachten Sie bitte unsere Konzeptionen auf der jeweiligen Einrichtungsseiten.

Vereinbarkeit von Kinderbetreuung und Berufstätigkeit sowie Kindeswohl
Seit der Wirtschaft Arbeitskräfte fehlen, ist die Kindertagesbetreuung gefragt. Wir unterstützen in unseren Einrichtungen die Berufstätigkeit der Eltern. Schließtage sind bei uns auf 15-20 pro Jahr reduziert (regionale Abweichungen möglich). Bitte beachten Sie: Unsere Einrichtungen sind an Feiertagen, Samstagen, Sonntagen und dem 24. und 31. Dezember zusätzlich geschlossen. Die genaue Lage und Anzahl der Schließtage entnehmen Sie bitte der jeweiligen Einrichtungsseite. Die konkreten Schließtage werden jährlich von der Einrichtung festgelegt. Der Elternbeirat wird gehört. Mitunter müssen wir uns auch mit anderen Einrichtungen im Ort abstimmen. Spätestens am 1. November werden die Schließtage in unserem Newsletter bekanntgegeben. Durch unsere Vertretungsteams (http://www.postillion.org/krippe/vertretung.shtml) ist sichergestellt, dass bei Krankheit und Urlaub der Gruppendienst-Kolleg_innen auch immer ausreichend Fachkräfte in der Krippe sind.


Beiträge der Krippen
Die Beiträge in den Krippen sind in jedem Ort sehr unterschiedlich. Dies hängt mit unterschiedlichem Zuschuss der Kommune zusammen. Hier finden Sie mehr Informationen.

Räume
Jede Einrichtung besitzt eigene Räume, die altersgerecht, hygienisch und anregend gestaltet sind. Den Kindern stehen verschiedene Spielmöglichkeiten zur Verfügung: Bewegungs-, Kreativ-, Essens-, Ruhe- und unterschiedliche Spielbereiche. Die Krippe ist kein "kleiner" Kindergarten. Kleinkinder haben andere Bedürfnisse und benötigen eine Umgebung und Material, die diesen auch angemessen sind. Die Räume sind hell und freundlich, ein Außengelände ist vorhanden. Räume, Möbel und Materialien bilden den Rahmen für kindliche Aktivitäten. Die Kinderärztin Emmi Pikler hat hier wichtige Impulse für die moderne Krippenerziehung gegeben. Die freie Bewegungsentwicklung ermöglicht Kindern, dass sie ihren Körper entdecken können. Eine kleinkindgerechte Umgebung schafft die Basis für die Kinder, so selbständig wie möglich zu sein.

Der fachliche Austausch ist wichtig
Der Postillion e.V. unterstützt die Krippen mit Fachberatung. Eine Krippe ist ein komplexes Gebilde, bei der alle Kolleg_innen gut zusammenarbeiten müssen und ihre Arbeit regelmäßig reflektieren. Auch wenn Kinder und Familien in die Krise geraten, wird die Einrichtung durch unsere Abteilung Hilfe zur Erziehung (http://www.postillion.org/erziehungshilfe/schwerpunkt_inte_regional.shtml) unterstützt.

Der Postillion e.V. ist Mitglied in dem bundesweiten Facharbeitskreis Kita und HzE der Internationalen Gesellschaft für erzieherischen Hilfen (http://www.igfh.de/cms/) und im Verband Kindertagesstätten der Schweiz(http://www.kibesuisse.ch/). KiTaS ist ein Fachverband, der trägerübergreifend Einrichtungen und Mitarbeiter_innen vernetzt, Einrichtungen berät, Qualitätskriterien gemeinsam erarbeitet. Der Postillion e.V. ist die einzige deutsche Mitgliedseinrichtung.

Alle Krippen verfügen über eine Betriebserlaubnis des Kommunalverbandes für Jugend und Soziales. Hier werden Mindeststandards von staatlicher Seite vorgeschrieben (http://www.kvjs.de/jugend/tagesbetreuung-von-kindern/betriebserlaubnis.html).

Kindertagessstätten werden vom KVJS überwacht - Unterschiede zu Kindertagespflege
Alle Krippen verfügen über eine Betriebserlaubnis des Kommunalverbandes für Jugend und Soziales. Hier werden Mindeststandards von staatlicher Seite vorgeschrieben (http://www.kvjs.de/jugend/tagesbetreuung-von-kindern/betriebserlaubnis.html). Immer wieder fragen uns Eltern, was der Unterschied zur Kindertagespflege ist. Eine Erklärung dazu finden Sie hier.