Bad Schönborn Waldkindergarten

Betreuungs­zeiten Montag bis Freitag 07:30 bis 13:30 Uhr
Plätze 20
Alter 3 bis 6 Jahre
Standort Waldparkring, 76669 Bad Schönborn
Rettungspunkt 49.211110, 8.674534
Kontakt E-Mail: wakiga.bad-schoenborn@postillion.org, Mobil: (0176) 12013-615
Leitung Ralf Weidemann (Erzieher)
Team Maren Hartlieb (Erzieherin), Lotte Schick (FSJ)
Das Team wird bei Krankheit und Urlaub durch unser Vertretungsteam unterstützt.
Konzeption als pdf-Dokument
Schließ­tage 2021: 20 Tage
12. Februar, 20. bis 21. Mai, 29. bis 30. Juli, 09. bis 20. August, 01. Oktober, 27. bis 31. Dezember
Die Einrichtungen sind grundsätzlich geschlossen an Wochenenden, Feiertagen in Baden-Württemberg und am 24. und 31. Dezember.
Benutzungs­ordnung als pdf-Dokument
Entgeltals pdf-Dokument
Ermäßigung Um eine Geschwisterermäßigung zu beantragen, verwenden Sie bitte folgendes Formular. Für Kinder, die nicht im Betreuungsort wohnhaft sind, gilt grundsätzlich der Beitrag für 1-Kind-Familien.
Wird eine Ermäßigung im Laufe eines Monats beantragt, wird diese mit Wirkung des darauf folgenden Monats wirksam.
Zuschuss Ist über das Landratsamt einkommensabhängig möglich.
Besonderheit Diese Einrichtung ist eine Waldeinrichtung. Das heißt, die Kinder verbringen den ganzen Tag in der Natur. Außerdem stehen Bauwagen zur Verfügung.
Anmeldung nutzen Sie bitte unser Onlinesystem
Formulare Hier finden Sie weitere Informationen und Formulare.
Sach­bearbeitung Zentrale Anmeldestelle Katharina Pelz, E-Mail: kitaon@postillion.org, Telefon: (06220) 20230-74, Montag bis Freitag 08:30 bis 14:30 Uhr
Auswärtige Kinder Nein, wir können grundsätzlich nur Kinder mit Erstwohnsitz in der Kommune aufnehmen.

Auszug aus dem aktuellen Newsletter

Der kalte Winter hüllte unseren Platz nochmals in Schnee und Eis. Dies bot den Kindern bis Mitte Februar ein tolles und schneereiches Freispiel. Wir rodelten sogar einen kleinen Hang hinunter und zogen uns mit dem Schlitten über die neu angelegten Wege des Waldplatzes. Der Bauwagen bietet Wärme und Geborgenheit, aber auch unser Waldsofa blieb im herrlichen weißen Kleid ein toller Platz um unsere Vogelbeobachtung weiterzuführen und motivierte die Kinder, ein Vogelfutterhäuschen mit unsere Praktikantin Chantal Rudloff an ihrem Praxisbesuch zu bauen. Zudem tonten wir zwei Vogeltränken und fütterten unsere Vögel und Mäuschen regelmäßig. Auch ein Igel schläft direkt neben dem Waldsofa unter einem Berg von Tannenreisig.

„Was machen die anderen Tiere im Winter?“ Wir finden Spuren im Schnee.

Unsere Kinderkonferenz nimmt Fahrt auf. Die Kinder bringen ihre Ideen ein und beteiligen sich angeregt an den Abstimmungen.

Die Kinder wählten den Wolf aus, um sich in nächster Zeit intensiv damit zu beschäftigen. Wie geht er mit der kalten Jahreszeit um? Jeden Mittwoch gingen wir auf „Spurensuche“ und fanden neue tolle Eigenschaften, Verhaltensweisen aber auch Vorurteile über den Wolf heraus. Hierbei nutzten wir besonders das Informationsmaterial des NABUs.

„Knusper, knusper, Knäuschen“ spricht die Hexe. Rund um die magische Rolle der Hexe gestalten wir mit Spielen und Singen unseren Morgenkreis. Nun zeigte sich bereits die Frühlingssonne und der Wald erwacht. Wir sammeln und dokumentieren die ersten Frühlingsboten.