Dossenheim Hort Neubergschule

Buchbare Module: Dossenheim Neubergschule Frühbetreuung
    Montag bis Freitag 07:30 bis 08:30 Uhr - 15 Plätze
Dossenheim Neubergschule Hort (ohne Ferienbetreuung)
    Montag bis Freitag 12:00 bis 17:30 Uhr - 50 Plätze
Alter 6 bis 12 Jahre
Standort Schlüsselweg 33, 69221 Dossenheim
Nächste Haltestelle Dossenheim Süd (Straßenbahn)
Kontakt E-Mail: hort.neubergschule@postillion.org, Telefon: (06221) 8673348
Leitung Tim Albers (Erzieher)
Team Jutta Beer (Erzieherin), André Meyer (Arbeitserzieher), Jochen Orth (Diplom Sozialpädagoge), Katharina Bader (FSJ)
Das Team wird bei Krankheit und Urlaub durch unser Vertretungsteam unterstützt.
Schließ­tage 2019: 19 Tage
02. bis 04. Januar, 31. Mai, 11. bis 14. Juni, 19. bis 23. August, 09. bis 10. September, 04. Oktober, 23. bis 30. Dezember
2020: 20 Tage
02. Januar, 03. Januar, 30. April, 22. Mai, 02. bis 05. Juni, 12. Juni, 30. bis 31. Juli, 24. bis 28. August, 23. Dezember, 24. bis 31. Dezember
Sowie ggf. an schulfreien Brückentagen, die bei Festlegung der Schließtage noch nicht bekannt waren.
Die Einrichtungen sind grundsätzlich geschlossen an Wochenenden, Feiertagen in Baden-Württemberg und am 24. und 31. Dezember.
Benutzungs­ordnung als pdf-Dokument
Entgeltals pdf-Dokument
Zuschuss Ist über das Landratsamt einkommensabhängig möglich.
Bei der Gemeinde Dossenheim können zusätzlich einkommensabhängige Zuschüsse beantragt werden. Nähere Informationen finden Sie bei der Gemeinde Dossenheim
Anmeldung nutzen Sie bitte unser Onlinesystem
Bitte beachten Sie, dass Frühbetreuung und Ferienbetreuung zusätzlich gebucht werden können.
Formulare Hier finden Sie weitere Informationen und Formulare.
Sach­bearbeitung Zentrale Anmeldestelle Dina Lindner, E-Mail: kitaon@postillion.org, Telefon: (06220) 52171-281, Montag bis Donnerstag 08:30 bis 13:15 Uhr
Auswärtige Kinder Ja, wenn die Plätze nicht von Kindern aus der Kommune benötigt werden.

Auszug aus dem aktuellen Newsletter

Unser Projekt am Dienstag

Sehr viel Freude hatten die Kinder vor ein paar Wochen beim sogenannten ‚Action-Painting‘. Es ging bunt zu und die Gruppe durfte ihrer Kreativität freien Lauf lassen: Direkt aus den Farbtöpfen heraus wurde mit Pinseln gemalt, Farbe geschüttet, getropft oder auf das Papier gespritzt. Das Ergebnis waren viele Kunstwerke, die mittlerweile in unseren Räumen hängen.

Unser Projekt am Donnerstag

Die ‚Natur erleben‘ wollten wir an den September-Donnerstagen. Obwohl das Wetter sich nicht immer von seiner besten Seite zeigte, begaben wir uns stets gemeinsam an die frische Luft. Unsere Outdoor-Angebote umfassten verschiedene Spiele mit Naturmaterialien, bei denen die Kinder ihre Konzentrationsfähigkeit und Ausdauer testen konnten. Wir „musizierten“ unter anderem mit Kieselsteinen und übten uns im blinden Ertasten von Gegenständen.