Wiesloch Krippe In den Breitwiesen 2

Betreuungs­zeiten Montag bis Freitag 07:30 bis 13:30 Uhr
Montag bis Freitag 07:30 bis 16:30 Uhr
Plätze 20
Alter 0 bis 3 Jahre
Standort In den Breitwiesen 2, 69168 Wiesloch
Nächste Haltestelle Wiesloch Baumarkt (SWEG-Bus-Linie 709) - Wiesloch Bahnhof (DB-S-Bahn und DB Fernverkehr) ist 1,5 km vom Kinderhaus entfernt
Kontakt E-Mail: krippe.wiesloch@postillion.org, Telefon: (06222) 3902384
Team Nina Bucher (Erzieherin), Kerry Ann Egan-Hitzelberger (Diplom Sozialpädagogin (FH)), Brigitte Exel-Bitz (Kinderkrankenschwester), Ute Habermann (Erzieherin), Micaela Vieth (Kinderkrankenschwester), Larissa Thomalla (FSJ)
Das Team wird bei Krankheit und Urlaub durch unser Vertretungsteam unterstützt.
Konzeption als pdf-Dokument
Schließ­tage 2019: 20 Tage
02. bis 04. Januar, 29. und 30. April, 31. Mai,11. bis 21. Juni, 09. und 10. September, 04.Oktober, 23., 27. und 30. Dezember
Benutzungs­ordnung als pdf-Dokument
Entgeltals pdf-Dokument
Ermäßigung Um eine Geschwisterermäßigung zu beantragen, verwenden Sie bitte folgendes Formular. Für Kinder, die nicht im Betreuungsort wohnhaft sind, gilt grundsätzlich der Beitrag für 1-Kind-Familien.
Wird eine Ermäßigung im Laufe eines Monats beantragt, wird diese mit Wirkung des darauf folgenden Monats wirksam.
Zuschuss Ist über das Landratsamt einkommensabhängig möglich.
Besonderheit Die Leitung der Einrichtung ist Nicole Masuch (Diplom-Sozialpädagogin FH)33
Anmeldung Um sich anzumelden, nutzen Sie bitte das Zentrale Vormerksystem der Stadt Wiesloch.
Formulare Hier finden Sie weitere Informationen und Formulare.
Sach­bearbeitung Zentrale Anmeldestelle Katharina Pelz, E-Mail: kitaon@postillion.org, Telefon: (06220) 52171-282, Montag bis Freitag 08:30 bis 14:30 Uhr
Auswärtige Kinder Ja, wenn die Plätze nicht von Kindern aus der Kommune benötigt werden.

Auszug aus dem aktuellen Newsletter

Liebe Familien,

wir wünschen Ihnen nochmals allen ein wundervolles neues Jahr und hoffen, dass Sie einen gelungenen, stressfreien Start hatten. Gemeinsam mit den Kindern ließen wir das neue Jahr langsam beginnen. Wir betrachteten viele Bücher und spielten mit unseren Geschichtensäckchen. Wer wollte durfte basteln, malen oder mit der Schere schneiden. Außerdem gingen wir viel spazieren und hüpften durch die Regenpfützen.

Passen dazu sangen wir das Regenlied.

Es regnet, es regnet, es regnet seinen Lauf.

Und wenn´s genug geregnet hat,

dann hört´s auch wieder aus.

Es regnet, es regnet, die Erde wird nass.

Und wenn´s genug geregnet hat,

die Sonne wieder lacht.