Mobilität im Rhein-Neckar-Kreis

Beschreibung der Einrichtung Der Postillion e. V. ist im gesamten Rhein-Neckar-Kreis mit stationären aber auch mobilen Angeboten vertreten. Daher ist für uns Mobilität von großer Bedeutung. Der Rhein-Neckar-Kreis wächst ständig. Jedes Jahr kommen neue Einwohner hinzu, was natürlich auch dazu führt, dass die Straßen stärker belastet werden. Der Postillion e. V. hat daher im Jahr 2018 ein Mobilitätskonzept mit dem Berliner Planungsinstitut IGES entwickelt, das in den nächsten Jahren umgesetzt werden soll. Auf dieser Seite werden die einzelnen Bausteine und der derzeitige Planungsstand dargestellt.
Mitarbeiter-Ticket/Job-Ticket Aus dem Leistungsentgelt heraus würde der Postillion e. V. gerne für jeden Mitarbeiter ein sogenanntes Mitarbeiter-Ticket finanzieren, sodass jeder Mitarbeiter automatisch in allen öffentlichen Verkehrsmitteln des Verkehrsverbunds Rhein-Neckar frei Fahrt hat. Wir versprechen uns davon eine höhere Inanspruchnahme des ÖPNV zu Lasten des Individualverkehrs. Die Hürde Tarifsystematik und Kosten würde dann wegfallen.
Planungsstand
Derzeit ist das Mitarbeiter-Ticket im VRN nicht umsetzbar. Daher gehen wir davon aus, dass wir ab 01.01.2020 in das neu konzipierte Job-Ticket einsteigen werden, sodass die Mitarbeiter, die derzeit den ÖPNV nutzen, in den Genuss eines verbilligten Job-Tickets kommen.
Erschließung der letzten Meile durch Fahrräder Der VRN bietet inzwischen zunehmend an zentralen Bahnhöfen oder Bushaltestellen, das VRNnextbike an. Gegen eine Gebühr von 39,- EUR pro Jahr können Inhaber von Jahreskarten das Fahrrad eine halbe Stunde kostenfrei nutzen. Ziel ist es, dass wir dadurch einige ausgewählte Einrichtungen erschließen, sodass die letzte Meile von der S-Bahn zur Einrichtung leichter zurückgelegt werden kann.
Planungsstand
Derzeit sind die Kinderkrippen in Hockenheim und Hedesheim vom jeweiligen Bahnhof aus mit dem VRN-Nextbike verbunden. Weitere Stationen sind in Planung.
Nutzung von Carsharing-Systemen Die Verfügbarkeit von Carsharing soll die Anschaffung des eigenen Autos möglichst unnötig machen. Dies gilt insbesondere für Menschen, die weitgehend mit dem ÖPNV unterwegs sind und nur selten ein Fahrzeug brauchen oder Familien die dadurch gegebenenfalls auf ein Zweitfahrzeug verzichten können. Der Postillion e. V. arbeitet hier mit dem Stadtmobil Rhein-Neckar zusammen. Mitarbeiter des Postillion e. V. können das Stadtmobil für dienstliche Fahrten nutzen.
Planungsstand
Das Stadtmobil ist zunächst stärker auf die Städte Mannheim und Heidelberg konzentriert. Es werden jedoch weitere Stationen im Rhein-Neckar-Kreis eröffnet. Ab September 2019 planen wir ein Kooperationsprojekt in der Gemeinde Wilhelmsfeld mit einem Pkw und einem 9-Sitzer. Weitere Stationen sind in Kooperation mit Stadtmobil geplant.
Zuständig bei Postillion e.V. Stefan Lenz, E-Mail: stefan.lenz@postillion.org