Informationen zur Ausbildung an der Fachschule für Sozialpädagogik (PIA)

Ab dem Schuljahr 2019/2020 wird der Postillion e. V. eine Fachschule für Sozialpädagogik aufbauen.

Die Schule befindet sich derzeit im Genehmigungsverfahren und wird zunächst die ersten drei Jahre eine staatlich genehmigte Fachschule für Sozialpädagogik sein. Das bedeutet, dass die Schule noch keine eigene Prüfung machen kann, sondern die Prüfungen in einer staatlichen Fachschule abgelegt werden muss. Hierbei werden die Schüler_innen begleitet und entsprechend vorbereitet. Nach diesen drei Jahren kann die Fachschule staatlich anerkannte werden. Dieses Zertifikat werden wir anstreben.

Standort der Fachschule

Richard-Wagner-Straße 42, 69214 Eppelheim

Ziel der Ausbildung

Die dreijährige praxisintegrierte Ausbildung führt zum Abschluss „Staatlich anerkannte Erzieherin“ oder „Staatlich anerkannter Erzieher“.

Der schulische Teil der praxisintegrierten Ausbildung findet an der Fachschule für Sozialpädagogik statt. Die Ausbildung befähigt dazu, Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsaufgaben zu übernehmen und in allen sozialpädagogischen Bereichen als Erzieherin oder Erzieher tätig zu sein. Die Ausbildung in Schule und Praxiseinrichtung vermittelt die dazu erforderliche berufliche Handlungskompetenz.

Die praktische Ausbildung findet in den Kindertageseinrichtungen des Postillion statt. Es wird ein Ausbildungsvertrag abgeschlossen, der Voraussetzung für die Aufnahme an die Fachschule ist. Auszubildende erhalten ein Ausbildungsentgelt gemäß Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVÖD-B).

Aufnahmevoraussetzungen

Voraussetzungen für die Aufnahme an einer Fachschule für Sozialpädagogik sind

  1. der Realschulabschluss, die Fachschulreife oder der Nachweis eines gleichwertigen Bildungsabschlusses und
  2. der erfolgreiche Abschluss des Berufskollegs für Sozialpädagogik oder eine vergleichbare Vorbildung eines anderen Bundeslandes oder
  3. ein Berufsabschluss als Kinderpflegerin oder Kinderpfleger oder eine gleichwertige berufliche Qualifizierung oder
  4. die Fachhochschulreife, die fachgebundene oder allgemeine Hochschulreife oder der schulische Teil der Fachhochschulreife eines beruflichen Gymnasiums der Fachrichtung Sozialpädagogik oder Sozialwissenschaft und jeweils ein sechswöchiges Praktikums
  5. eine einjährige abgeschlossene Ausbildung im sozialpädagogischen Bereich oder Vollzeitschule sowie ein sechswöchiges Praktikum oder
  6. eine einjährige abgeschlossene Ausbildung im pflegerischen Bereich oder Vollzeitschule mit Wahlfach „Pädagogik und Psychologie“ sowie ein sechswöchiges Praktikum oder
  7. eine zweijährige Tätigkeit als Tagespflegeperson (Pflegeerlaubnis) mit mehreren Kindern und ein sechswöchiges Praktikum oder
  8. eine mindestens zweijährige Vollzeittätigkeit in einer sozialpädagogischen Einrichtung, wobei auch ein Freiwilliges Soziales Jahr oder der Bundesfreiwilligendienst angerechnet werden kann oder
  9. eine mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung im sozialpädagogischen Bereich und ein sechswöchiges Praktikum oder
  10. die Führung eines Familienhaushaltes mit mindestens einem Kind für die Dauer von mindestens drei Jahren und ein sechswöchiges Praktikum.

Unterrichtsinhalte

Der Unterricht richtet sich nach dem Bildungs- und Lehrplänen des Kultusministeriums Baden-Württemberg.

Stundentafel für die Fachschule für Sozialpädagogik (praxisintegriert)

Durchschnittliche Zahl der Wochenstunden

Pflichtbereich (Theorie)

Fächer:
Religion und Religionspädagogik
Deutsch
Englisch
1. Jahr


2
1
1
2. Jahr


1
2
2
3. Jahr


1
1
1
Handlungsfelder

Berufliches Handeln fundieren
Erziehung und Betreuung gestalten
Bildung und Entwicklung fördern I
Bildung und Entwicklung fördern II
Unterschiedlichkeit und Vielfalt leben
Zusammenarbeit gestalten und Qualität entwickeln


2,5
2,5
2
4,5
2
1


2,5
2
2,5
3
2
1


2,5
3
2
3
2
2
Wahlpflichtbereich 2 2 2
Gesamt Theorie


20,5 20 19,5
Pflichtbereich (Praxis)
Sozialpädagogisches Handeln (Mind. 2000 Stunden)
650 650 700
Wahlbereich
Zusatzunterricht zum Erwerb der Fachhochschulreife

Mathematik
Englisch



-
-



3
1



3
1

Bewerbung und weitere Informationen:

Bewerbungen sind per E-Mail möglich. Benötigte Unterlagen sind:

Susann Lenz, E-Mail: susann.lenz@postillion.org; Telefon: (06220) 52171-24