Ketsch Kindergarten Gartenstraße

Betreuungs­zeiten Montag bis Freitag 07:00 bis 17:00 Uhr
Montag bis Freitag 07:00 bis 14:30 Uhr
Plätze 40
Alter 3 bis 6 Jahre
Standort Gartenstraße 29/1, 68775 Ketsch
Nächste Haltestelle Ketsch, Gartenstrasse (DB Rhein-Neckar-Bus, Linie 710) oder Ketsch Waldsportplatz (DB Rhein-Neckar-Bus, Linie 717)
Kontakt E-Mail: kindergarten.ketsch@postillion.org, Telefon: (06202) 6652426
Leitung Dr. Andreas Koch (Diplom Sozialpädagoge (FH))
Team Inga Decker (Erzieherin), Thomas Greven (Diplom Sozialarbeiter (FH)), Tanja Martin (Erzieherin in Ausbildung), Matze Platzer (Erzieher), Steffi Seitz-Baumann (Erzieherin), Fjolla Tigani (Master Erziehungswissenschaften), Annette Zimmer (Erzieherin), Ann-Kristin Kopp (FSJ)
Das Team wird bei Krankheit und Urlaub durch unser Vertretungsteam unterstützt.
Konzeption als pdf-Dokument
Schließ­tage 2019: 30 Tage
08. März, 29. bis 30. April, 31. Mai, 17. bis 21. Juni, 05. bis 23. August, 09. bis 10. September, 04. Oktober, 31. Oktober, 23. bis 30. Dezember
Für die Schließtage vom 05. bis 23. August kann bei Anmeldung eine Ferienbetreuung hinzugebucht werden.
Die Einrichtungen sind grundsätzlich geschlossen an Wochenenden, Feiertagen in Baden-Württemberg und am 24. und 31. Dezember.
Benutzungs­ordnung als pdf-Dokument
Entgeltals pdf-Dokument
Ermäßigung Um eine Geschwisterermäßigung zu beantragen, verwenden Sie bitte folgendes Formular. Für Kinder, die nicht im Betreuungsort wohnhaft sind, gilt grundsätzlich der Beitrag für 1-Kind-Familien.
Wird eine Ermäßigung im Laufe eines Monats beantragt, wird diese mit Wirkung des darauf folgenden Monats wirksam.
Zuschuss Ist über das Landratsamt einkommensabhängig möglich.
Anmeldung Um sich anzumelden, wenden Sie sich bitte an die Gemeinde Ketsch.
Formulare Hier finden Sie weitere Informationen und Formulare.
Sach­bearbeitung Zentrale Anmeldestelle Dina Lindner, E-Mail: kitaon@postillion.org, Telefon: (06220) 52171-281, Montag bis Donnerstag 08:30 bis 13:15 Uhr
Auswärtige Kinder Nein, wir können grundsätzlich nur Kinder mit Erstwohnsitz in der Kommune aufnehmen.

Auszug aus dem aktuellen Newsletter

Warum haben wir einen Empfangs-Tisch?

Unser Empfangs-Tisch, auf Neudeutsch auch „Service-Point“ genannt, ist ein wichtiger Teil der Kindergarten-Konzeption im Bereich der Zusammenarbeit mit den Eltern. Dabei spielen für uns verschiedene Aspekte eine Rolle, die wir Ihnen hier kurz erläutern wollen.

Bei uns sollen sich nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern wohlfühlen. Wenn Eltern sich beim Bringen und Abholen der Kinder willkommen fühlen, dann wirkt sich das nach unserer Erfahrung auch positiv auf das Wohlbefinden der Kinder aus. Es ist unser Bestreben, in der Bringzeit, von 7:00-09:00 Uhr, und in der Abholzeit, von 14:00-14:30 Uhr, eine pädagogische Fachkraft am Service-Point als Ansprechpartner/in für die Eltern zu haben.

Hier können die Eltern Fragen stellen, Infos geben oder in einen kurzen Austausch über andere Themen gehen. Diese sogenannten Tür-und-Angel-Gespräche ermöglichen es uns, in einem ständigen zeitnahen Austausch mit allen Eltern zu sein. Das schafft eine Vertrauensbasis und ermöglicht einen regen Informationsaustausch. Wir nutzen diese Gelegenheit, um bei den Eltern nachzufragen, wenn uns im Alltag bei den Kindern etwas aufgefallen ist oder einfach nur, um organisatorische Dinge zu klären.

Gleichzeitig entlastet das die Fachkräfte, die bei den Kindern sind, weil sie sich so voll auf das Ankommen der Kinder im Kindergarten konzentrieren können, und nicht durch Anfragen der Eltern abgelenkt werden.

Informationen der Eltern, z.B. dass ein Kind von einer anderen Person abgeholt wird, tragen wir in unseren Kalender ein, so dass nichts verloren geht.

Nicht zuletzt führen wir am Service-Point unsere Anwesenheitsliste, so dass wir immer wissen, welche Kinder im Haus sind. Das ist wichtig, wenn es einen Feueralarm gibt, und wir sicher gehen müssen, dass alle Kinder das Haus verlassen haben.