Wiesloch Kindergarten Johann-Philipp-Bronner-Straße

Betreuungs­zeiten Montag bis Freitag 07:30 bis 17:30 Uhr
Montag bis Freitag 07:30 bis 14:30 Uhr
Montag bis Freitag 07:30 bis 15:30 Uhr
Montag bis Freitag 07:30 bis 16:30 Uhr
Plätze 85
Alter 3 bis 6 Jahre
Standort Johann-Philipp-Bronner-Straße 33, 69168 Wiesloch
Nächste Haltestelle Wiesloch Güterstraße (SWEG-Buslinien 702, 703, 706, 707, 708, 709 und DB Rhein-Neckar-Bus Linien 723, 724)
Kontakt E-Mail: kindergarten.jpbs.wiesloch@postillion.org, Telefon: (06222) 3903331
Leitung Uta Shell (Jugend- und Heimerzieherin)
Team Agnes Berta (Erzieherin im Anerkennungsjahr), Julia Bühler, Katharina Charalampakis (Erzieherin), Janine Heinrich (Erzieherin), Stephanie Henkel (Erzieherin), Gloria Elena Herrera Torres (Hauswirtschaftskraft), Kristine Jürgensen (Erzieherin), Beliz Korkmaz (Erzieherin in Ausbildung), Margit Nagy-Besenyei (Erzieherin), Simone Sauer (Erzieherin), Daniel Schrumpf (Jugend- und Heimerzieher), Damaris Trinkner (Erzieherin)
Das Team wird bei Krankheit und Urlaub durch unser Vertretungsteam unterstützt.
Konzeption als pdf-Dokument
Schließ­tage 2022: 20 Tage
14. April, 19. bis 20. Mai, 07. bis 17. Juni, 14. bis 15. Juli, 04. Oktober, 31. Oktober, 23. bis 30. Dezember
2023: 22 Tage
02. bis 05. Januar, 06. April, 11. bis 12. Mai, 30. Mai bis 09. Juni, 26. bis 28. Juli, 02. Oktober, 27. bis 29. Dezember
Die Einrichtungen sind grundsätzlich geschlossen an Wochenenden, Feiertagen in Baden-Württemberg und am 24. und 31. Dezember.
Benutzungs­ordnung als pdf-Dokument
Entgelt / Elternbeiträgeals pdf-Dokument
Entgelt / Elternbeiträge ab 01.01.2023als pdf-Dokument
Ermäßigung Um eine Geschwisterermäßigung zu beantragen, verwenden Sie bitte folgendes Formular. Für Kinder, die nicht im Betreuungsort wohnhaft sind, gilt grundsätzlich der Beitrag für 1-Kind-Familien. Das Formular dient der Zuordnung in die je nach Familiengröße gestaffelten Beiträge und ist für jeden Betreuungsvertrag separat einzureichen.
Wird eine Ermäßigung im Laufe eines Monats beantragt, wird diese mit Wirkung des darauf folgenden Monats wirksam.
Zieht eine Familie aus Wiesloch weg, ist ab dem Folgemonat für jedes in Wiesloch betreute Kind der 1-Kind-Familien-Beitrag zu zahlen.
Zuschuss Ist über das Landratsamt einkommensabhängig möglich.
Anmeldung Um sich anzumelden, nutzen Sie bitte das Zentrale Vormerksystem der Stadt Wiesloch.
Wenn Sie Ihr Kind für einen Ganztagesplatz im Kindergarten haben vormerken lassen, benötigen wir von Ihnen folgendes Formular.
Formulare Hier finden Sie weitere Informationen und Formulare.
Sach­bearbeitung Zentrale Anmeldestelle Katrin Bender, E-Mail: kitaon@postillion.org, Telefon: (06220) 20230-75, Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag 09:00 - 13:30 Uhr

Auszug aus dem aktuellen Newsletter

Rote Gruppe

Wir genießen das herrliche und warme Wetter im Oktober, um viel im Garten zu sein.

Passend zur Jahreszeit stimmen wir uns mit Herbstliedern, Fingerspielen und Herbstgeschichten ein.

Wir zogen los, um auf unserer Herbst-Schatzsuche die mitgenommenen Stoffbeutel zu füllen. Schnell wurden wir fündig, denn es gab viel auf und neben dem Weg zu entdecken. Bunte Blätter, glänzende Kastanien samt stacheliger Außenhülle, Eicheln, kleine Hölzer und Stöckchen landeten im Beutel und wurden stolz in den Kindergarten gebracht. Im Morgenkreis konnten wir alle sehen, was sich an Schätzen in den Taschen befand. Auch die Lieblingsstücke wurden schnell auserkoren und dann durfte ein jedes Kind seinen Schatz mit nach Hause nehmen.

Aus Naturmaterialien, z.B. den Kastanien, wurde ein Aktionstablett gestaltet und die Kinder konnten verschiedene Muster damit legen. Des Weiteren wurden aus Papier bunte Drachen gefaltet, die die Kinder mit viel Geschick und Fantasie bunt bemalten oder beklebten. Dabei blieb es selten bei einem Exemplar!

Gelbe Gruppe

Der Oktober hat uns warmes und sonniges Herbstwetter beschert und wir haben es wieder genutzt um viel Zeit in der Natur zu verbringen. Viele Vormittage in den Weinbergen, im Stall bei den Ponys, im Wald haben wir am Tipi weitergearbeitet und einmal sind die Schulanfänger nach Rauenberg in den Tierpark gelaufen.

Der Herbst ist im Alltag allgegenwärtig. Unseren Gruppenraum schmücken zahlreiche Zierkürbisse die uns Familie Frey mitgebracht hat – vielen Dank an dieser Stelle! Auch lieben Dank an Familie Gül für den Schnitzkürbis, die Kinder hatten große Freude. Bei so vielen Kürbissen, liegt es nahe, dass diese auch oft Mittelpunkt unseres Stuhlkreises waren, unter anderem mit der Geschichte vom „lachenden Kürbis“.

Außerdem haben wir viele Lieder diesen Herbst gelernt. Zum Beispiel „der Herbst ist das“, wobei „Spannenlager Hans“ oder „die Hexen rasen durch den Wald“ den Kindern so richtig Spaß gemacht haben. Zudem haben die immer dunkler werdenden Tage dazu eingeladen, wieder mit Licht zu experimentieren. So kam es, dass nun unser Overheadprojektor und die Lichtkiste wieder öfter im Einsatz ist.

Kurz vor Novemberbeginn zogen dann auch die Legend von St Martin und Laternenlieder in unseren Stuhlkreis ein. Fleißig bastelten alle ihre Laternen. Entweder mit Reißtechnik ein Bild aus der im Herbst bearbeitet Geschichte „Frederick“ oder, was bei den Vorschülern sehr beliebt war, ein Schloss mit Gespenstern in den Fenstern, nach der Geschichte „Das kleine Gespenst“ von Otfried Preußler.

Nach unserem St. Martinsfest werden wir über Winterschlaf und Winterruhe sprechen und in diesem Zusammenhang auch auf den Igel und das Eichhörnchen eingehen, bevor es dann in großen Schritten auf die Adventszeit zugeht.

Dunkelgrüne Gruppe

Die Sommerferien sind vorbei und die alten Vorschulkinder sind nun in die erste Klasse gekommen. Das bedeutet nun, dass wir neue Vorschulkinder in der Gruppe haben. Die neuen Vorschüler sind natürlich sehr stolz darauf, jetzt die „Großen“ zu sein. Voller Vorfreude haben sie ihre Mäppchen und Ordner gezeigt, die sie für die Vorschule brauchen.

Der Herbst hat begonnen und gemeinsam konnten wir das Jahreszeiten Schild an unserem Kalender ändern. Im Morgenkreis haben wir schon einige Herbstlieder gesungen und gelernt, wie zum Beispiel “der Herbst ist da” oder “das Lied vom Apfelbaum”. Gemeinsam haben wir darüber geredet, was sich im Herbst draußen verändert und welche Obst und Gemüsesorten uns der Herbst bringt.

Im Garten konnten wir schon viele bunte Blätter sammeln und sie in unserer Blätterpresse pressen. Daraus werden wir dann kleine Igel basteln.

Blaue Gruppe

Im neuen Kindergartenjahr haben wir unsere neuen Vorschüler begrüßen können. Mit großer Freude blickten diese in Richtung Vorschule und können die Termine kaum abwarten.

Ebenso haben wir das schöne Wetter genossen und dafür genutzt, im Garten zu sein oder verschiedene Ausflüge zu machen. So haben wir mit der Gelben Gruppe zusammen einen Ausflug mit den Vorschülern in den Tierpark Rauenberg gemacht. Im Garten sind so neue, schöne Fotos der Kinder im Laub entstanden.

Auch nutzten wir die Zeit, mit dem Laternenbasteln anzufangen.