Wiesloch Kindergarten Johann-Philipp-Bronner-Straße

Betreuungs­zeiten Montag bis Freitag 07:30 bis 17:30 Uhr
Montag bis Freitag 07:30 bis 14:30 Uhr
Montag bis Freitag 07:30 bis 15:30 Uhr
Montag bis Freitag 07:30 bis 16:30 Uhr
Plätze 85
Alter 3 bis 6 Jahre
Standort Johann-Philipp-Bronner-Straße 33, 69168 Wiesloch
Nächste Haltestelle Wiesloch Güterstraße (SWEG-Buslinien 702, 703, 706, 707, 708, 709 und DB Rhein-Neckar-Bus Linien 723, 724)
Kontakt E-Mail: kindergarten.jpbs.wiesloch@postillion.org, Telefon: (06222) 3903331
Leitung Tanja Kirsch (Erzieherin)
Team Max Albring (Erzieher in Ausbildung), Katharina Charalampakis (Erzieherin), Banu Eroglu (Kinderpflegerin), Stephanie Henkel (Erzieherin), Sandra Heß (Erzieherin), Kristine Jürgensen (Erzieherin), Lena Kastner (Erzieherin), Stefan Lehnert (Erzieher), Margit Nagy-Besenyei (Erzieherin), Regina Pfahler (Master Soziale Arbeit), Lena Rack (B.A. Kindheitspädagogik), Fjolla Tigani (Master Erziehungswissenschaften), Manja Schmeiser (FSJ)
Das Team wird bei Krankheit und Urlaub durch unser Vertretungsteam unterstützt.
Konzeption als pdf-Dokument
Schließ­tage 2021: 20 Tage
04. bis 05. Januar, 01. April, 20. bis 21. Mai, 25. Mai bis 04. Juni, 29. bis 30. Juli, 01. Oktober, 27. bis 31. Dezember
Die Einrichtungen sind grundsätzlich geschlossen an Wochenenden, Feiertagen in Baden-Württemberg und am 24. und 31. Dezember.
Benutzungs­ordnung als pdf-Dokument
Entgeltals pdf-Dokument
Ermäßigung Um eine Geschwisterermäßigung zu beantragen, verwenden Sie bitte folgendes Formular. Für Kinder, die nicht im Betreuungsort wohnhaft sind, gilt grundsätzlich der Beitrag für 1-Kind-Familien. Das Formular dient der Zuordnung in die je nach Familiengröße gestaffelten Beiträge und ist für jeden Betreuungsvertrag separat einzureichen.
Wird eine Ermäßigung im Laufe eines Monats beantragt, wird diese mit Wirkung des darauf folgenden Monats wirksam.
Zieht eine Familie aus Wiesloch weg, ist ab dem Folgemonat für jedes in Wiesloch betreute Kind der 1-Kind-Familien-Beitrag zu zahlen.
Zuschuss Ist über das Landratsamt einkommensabhängig möglich.
Anmeldung Um sich anzumelden, nutzen Sie bitte das Zentrale Vormerksystem der Stadt Wiesloch.
Wenn Sie Ihr Kind für einen Ganztagesplatz im Kindergarten haben vormerken lassen, benötigen wir von Ihnen folgendes Formular.
Formulare Hier finden Sie weitere Informationen und Formulare.
Sach­bearbeitung Zentrale Anmeldestelle Katrin Bender, E-Mail: kitaon@postillion.org, Telefon: (06220) 20230-75, Montag bis Mittwoch 09:00 - 14:00 Uhr und Freitag 09:00 - 12:00 Uhr

Auszug aus dem aktuellen Newsletter

Gelbe Gruppe

In diesem Monat hat uns oftmals das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht. Es hat viel geregnet. Trotzdem haben wir in diesem Monat viel erleben können. Wir konnten die Zeit drinnen auch gut nutzen um viel zu basteln. Auch der Waldtag am 23.07.2021 war wieder ein voller Erfolg. Der Spielplatz „Wald“ bietet viel Raum für Bewegung und bietet viele Anregungen für das Spielen im Wald. Bevor wir uns auf den Weg in den Wald gemacht haben, haben wir uns, wie auch die Male zuvor, beim Frühstück auf dem Waldspielplatz gut gestärkt.

Auf einem nahegelegenen, abgeernteten Kartoffelfeld haben wir gemeinsam mit den Kindern Kartoffelkäfer gesammelt und diesen bei uns in der Gruppe vorübergehend ein neues Zuhause geschenkt. Zuerst einmal war die Suche gar nicht so einfach. Erst nach längerer Zeit haben wir Kartoffelkäfer finden können. Drei Stück an der Zahl haben zeitweise in der Gelben Gruppe ein neues Zuhause gefunden. Den Kindern macht es großen Spaß die Kartoffelkäfer zu betrachten. Auf dem Kartoffelfeld lagen auch noch viele Kartoffeln, die der Bauer nicht bei seiner Ernte mitgenommen hat. Die Kinder haben fleißig Kartoffeln gesammelt, so viel sie tragen konnten. Auch ihre Oberteile mussten als Tragetasche herhalten. Einige der Kartoffeln waren ungenießbar. Mit diesen Kartoffeln haben wir mit den Kindern im Kindergarten Kartoffeldruck gemacht, ihnen aber auch erklärt, dass man das nur mit Kartoffeln macht, die ungenießbar sind. Schließlich wollen wir ja keine Lebensmittel verschwenden.

Passend zum Kartoffelkäfer lernen unsere Kinder das Gedicht ‚Der Kartoffelkäfer‘ von Josef Guggenmos. Auch die Kartoffelpflanze wollen wir uns demnächst gemeinsam in der Gruppe näher anschauen. Die Geschichte vom Kartoffelkönig darf natürlich auch nicht fehlen. Auch weitere Aktionen zu unserem aktuellen Thema ‚Kartoffel‘ sind geplant.

Unsere Vorschulkinder hatten auch ihr letztes Vorschultreffen mit Fjolla Tigani. Die Einschulung rückt ja schließlich immer näher. Die Vorschulkinder haben auch ein mehrtägiges Verkehrsprojekt gemacht, bei dem die Kinder sehr viel Spaß hatten. Auch ein Spaziergang in die Stadt durfte nicht fehlen, um die gelernten Verkehrszeichen und Verkehrsregeln auch im reellen Straßenverkehr anzuwenden.

Rote Gruppe

In den vergangenen Wochen war in der Roten Gruppe wieder viel los. Wir haben jeden Morgen den Tag im Garten begonnen und haben auch ein paar Mal draußen gefrühstückt und gepicknickt. Dies hat den Kindern viel Spaß gemacht und es entstanden schöne Gespräche zwischen den Kindern.

Hier konnten die Kinder an ihrem Gleichgewichtsinn beim Schaukeln und Dreiradfahren üben. Einige Kinder haben mit "Becherstelzen" laufen geübt und haben auch schon eine halbe Runde im Garten geschafft. Im Sand wurden fleißig Sandburgen gebaut und leckere Kuchen "gebacken". Wir waren spazieren, unser Ziel war ein Spielplatz im "Häuseläcker" und haben an einem Tag "Kinetiksand" selbst hergestellt. Die Kinder haben gleich drauf los gespielt und den Sand "geprüft". Wir waren auch am “Bussier Häusel” in den Weinbergen unterwegs.

Nach einem Spaziergang in die Stadt gab es für jedes Kind eine Kugel Eis. Alle haben sich über diese schöne Überraschung gefreut. Unsere Themen in der Gruppe sind aktuell die Gruppenregeln und der Umgang miteinander und das Thema „aufräumen“ beschäftigt uns gerade auch.

Blaue Gruppe

Wir hatten einen recht aufregenden und abwechslungsreichen Monat. Diesen Monat starteten wir mit unterschiedlichen Regeln und Routinen, die sich nach und nach in der Gruppe etablierten und weiterhin etablieren sollen (z.B.: Kreisspiele, Lieder, Märchen vorlesen etc.).

Durch die aktuell gute Besetzung in der Gruppe hatten wir viele Möglichkeiten mit den Kindern gemeinsam verschiedene Rezepte auszuprobieren. So bereiteten wir zum Beispiel Pancakes, Rühreier und Waffeln zum Imbiss zu. Dabei lernten wir die Hygieneregeln sowie beim Kochen/Backen die Maßeinheiten und natürlich die dazu benötigten Zutaten kennen.

Neben den hauswirtschaftlichen Aktivitäten konnten wir auch mit den Kindern viele verschiedene pädagogisch wertvolle Angebote durchführen. Wir haben neue Knete hergestellt und eine Knetkiste eingeführt. Auch unsere selbstgebastelten Sensorikbeutel sind bei den Kindern super angekommen. Zudem hatten wir viele neue Ausmalbilder von verschiedenen Zeichentrickfilmen ausgedruckt, um die Kinder zum Malen zu animieren. Zudem haben wir neue Lieder wie z.B.: „die Bimmel-Bahn, Löwenjagd“ etc. erlernt. Auch im Hinblick auf unsere Raumgestaltung gab es viele Veränderungen in der blauen Neptun Gruppe. Die Kinder haben uns fleißig bei der Umsetzung der Raumgestaltung unterstützt. Sie zeigten viel Eigeninitiative und Interesse dabei. Der Raum wurde neu strukturiert und somit eine neue Ordnung für uns alle geschaffen. Daraufhin haben wir verschiedene Spiele und Materialien ausgetauscht und teilweise auch ersetzt. Unsere Spielesammlung wurde für die Kinder erweitert und verändert, um sie weiterhin bestmöglich zu fördern. Passend zu den aktuellen Interessen der Kinder haben wir eine neue Lego-kiste, neue Gesellschaftsspiele sowie Puzzle und neue Bausteine. Auch unser Bastelbereich wurde erweitert sowie unsere Kreativecke.

Im Rahmen der Veränderungen haben wir auch an unserer Wandgestaltung gearbeitet und somit einen neuen Geburtstagskalender eingeführt.

Dies können Sie gerne in der Gruppe betrachten!

Mit Blick auf die kommenden Wochen möchten wir im Rahmen unseres Projekts „Feuer und die Feuerwehr“ unsere Kinder über verschiedene Punkte wie „Verhalten im Notfall, Abläufe beim Auslösen des Alarms...“ aufklären. Die Einführung machten wir mit einem Kino-Tag, wie sie bereits durch unsere Elternbriefe erfahren haben. Wir haben auch ein neues Lied „Die Feuerwehr Gymnastik“ von Volker Rosin mit den Kindern einstudiert. Durch die Feuerwehr Quizfragen haben wir das Wissen der Kinder festigen können.

Falls Sie passend zum Thema Bücher zu Hause finden sollten, können Sie gerne diese Ihrem Kind mitgeben. Wir würden uns sehr darüber freuen. Das Thema wird uns ca. zwei weitere Wochen noch begleiten.

Bei weiteren Anliegen können Sie jederzeit auf uns pädagogische Fachkräfte zukommen und uns ihre Wünsche mitteilen. Wir sind bemüht diese bestmöglich umzusetzen.

Dunkelgrüne Gruppe

Die Dunkelgrüne Gruppe hat wieder viel erlebt. Die Sommertemperaturen brauchen dieses Jahr etwas länger. Dennoch konnten wir die wenigen warmen Tage schon ausnutzen, um im Garten zu frühstücken und natürlich um die Badesachen endlich rauszuholen. Die Kinder hatten die Möglichkeit mit den Wasserkisten zu spielen, die mit Wasser, Schleichtieren und anderen Materialien gefüllt waren. Außerdem konnten die Kinder mit ihren Badesachen durch den Rasensprenger flitzen.

Auch im Kreativbereich hat das Wasser bei uns eine Rolle gespielt. Mit Wasser, Farbe, Seife und Strohhalmen haben wir Blubberblasenbilder gemacht. Die Kinder hatten großen Spaß die bunten Blasen mit dem Papier einzufangen und dabei schöne bunte Bilder zu zaubern.

Der viele Regen in den letzten Wochen hatte auch sein Gutes. Die Kinder konnten beobachten wie unsere Pflanzen im Garten immer größer wuchsen. Die Kürbisse haben große Blüten bekommen, die Sonnenblumen sind aufgeblüht und wir konnten mit den Kindern schon einige Erdbeeren ernten. Die Kinder waren sehr stolz sie zu pflücken und geschmeckt haben sie auch noch gut.

Was den Kindern zudem sehr geschmeckt hat war das gemeinsame Frühstück. Vielen Dank für das Mitbringen der verschiedenen Lebensmittel. Bitte denken sie immer daran uns die Bildkarten mit den Essenssymbolen wieder mit in den Kindergarten zu bringen, sodass wir sie für das nächste Frühstück benutzen können.

In der Dunkelgrünen Gruppe fand auch noch die große Geschichtenwoche statt. Es gab ein Bilderbuchkino mit Popcorn, Puppentheater, ein Erzähltheater (Kamishibai) und zum Abschluss einen Ausflug in die Bücherei, bei dem wir tolle Bücher ausgeliehen haben. Außerdem durfte jedes Kind sein Lieblingsbuch mit in den Kindergarten bringen und es in einem Kreis vorstellen. Es zeigte sich schnell, dass viele Kinder Bücher in einer anderen Sprache mitbrachten. Die Begeisterung ein Buch in einer anderen Sprache zu hören war bei den Kindern groß. Umso toller war es also, dass unsere Kollegin Banu Eroglu aus der Blauen Gruppe uns im Morgenkreis den Regenbogenfisch auf Türkisch vorlas und Frau Beck den Kindern im Morgenkreis ein russisches Buch. Auch ein englisches Buch von Thomas der Lokomotive, das Frau Solden übersetzte, konnten die Kinder im Morgenkreis hören. Wir möchten uns für die Unterstützung dafür nochmal herzlich bedanken. Auch wenn die Kinder die Sprache nicht verstanden, lauschten sie begeistert den Vorlesern.

Da unsere Gruppe stetig größer wird, haben wir die Ruhezeit nun in den Bewegungsraum verlegt. Dort machen wir es uns mit Matratzen, Decken und Kissen gemütlich und hören dabei Geschichten.

Wir möchten Sie daran erinnern, dass die Kinder im Moment kein Spielzeug oder Kuscheltiere mit in die Gruppe bringen dürfen. Darum müssen die Spielsachen, wenn sie welche mitbringen an ihrem Garderobenplatz auf sie warten. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Kuscheltiere oder Spielsachen eine Größe haben, die auch in das Garderobenfach passen. Auch elektronische Spielzeuge die Geräusche machen sollen die Kinder bitte Zuhause lassen.