Weinheim Kindergarten Fichtestraße

Betreuungs­zeiten Montag bis Freitag 07:45 bis16:00 Uhr (Freitag bis 14:00 Uhr)
Plätze 15
Alter 3 bis 6 Jahre
Standort Fichtestraße 34, 69469 Weinheim
Nächste Haltestelle Mit der DB: Weinheim (Bergstraße), mit der Straßenbahn Weinheim Händelstraße
Kontakt E-Mail: kinderhaus.weinheim@postillion.org, Telefon: (06201) 184382
Leitung Claudia Rößler (Diplom Sozialpädagogin)
Team Annette Kania (Erzieherin), Katharina Schork (Erzieherin), Marie-Sophie Wagner (FSJ)
Das Team wird bei Krankheit und Urlaub durch unser Vertretungsteam unterstützt.
Konzeption als pdf-Dokument
Schließ­tage 2019: 26 Tage
02. bis 04. Januar, 18. April, 29. bis 30. April, 11. bis 14. Juni, 19. bis 30. August, 09. bis 10. September, 31. Oktober, 23. bis 30. Dezember
Die Einrichtungen sind grundsätzlich geschlossen an Wochenenden, Feiertagen in Baden-Württemberg und am 24. und 31. Dezember.
Benutzungs­ordnung als pdf-Dokument
Entgeltals pdf-Dokument
Entgelt ab 01.09.2019als pdf-Dokument
Ermäßigung Um eine Geschwisterermäßigung zu beantragen, verwenden Sie bitte folgendes Formular. Für Kinder, die nicht im Betreuungsort wohnhaft sind, gilt grundsätzlich der Beitrag für 1-Kind-Familien.
Wird eine Ermäßigung im Laufe eines Monats beantragt, wird diese mit Wirkung des darauf folgenden Monats wirksam.
Zuschuss Ist über das Landratsamt einkommensabhängig möglich.
Besonderheit Das Kinderhaus ist in einer Dreizimmerwohnung untergebracht. Deshalb können lediglich 15 Kinder aufgenommen werden. Die Einrichtung entstammt einer Elterninitiative. Daher sind die Öffnungszeiten am Freitag eingeschränkt.
Anmeldung Um sich anzumelden, nutzen Sie bitte das Zentrale Vormerksystem der Stadt Weinheim.
Formulare Hier finden Sie weitere Informationen und Formulare.
Sach­bearbeitung Zentrale Anmeldestelle Dina Lindner, E-Mail: kitaon@postillion.org, Telefon: (06220) 52171-281, Montag bis Donnerstag 08:30 bis 13:15 Uhr
Auswärtige Kinder Nein, wir können grundsätzlich nur Kinder mit Erstwohnsitz in der Kommune aufnehmen.

Auszug aus dem aktuellen Newsletter

In diesem Monat dürfen wir ganz herzlich unsere neue Halbtagskraft Katharina Schork im Kinderhaus begrüßen. Sie wird die Vorschule für unsere sechs Kinder übernehmen und nachmittags als pädagogische Fachkraft arbeiten. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit ihr. Somit verabschieden wir Fjolla Tigani, die davor die Vorschule übernommen hatte, vom Kinderhaus. Vielen Dank für die Arbeit.

Im Mai wurde fleißig für unser neues Thema den Regenbogenfisch gearbeitet. Hierzu konnten die Kinder zusammen mit den pädagogischen Fachkräften das neue und bunte Winkefenster bemalen und gestalten. Aus Window – Color wurden Fische mit bunten Schuppen, Seesterne und ein Oktopus gemalt. Mit Fingerfarben konnten die Kinder passend dazu die bunte Unterwasserwelt gestalten. Hierbei konnten sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Der Regenbogenfisch passte perfekt als Vorführung für unsere jährliche Muttertagsfeier. Dafür durften sich die Kinder ihre Rollen passend aussuchen. Die Kinder konnten sich die Kostüme selbst gestalten und die Farben für ihre Schwanzflossen selbst aussuchen. Manche schnitten ihre bunte Schwanzflosse, welche mit funkelndem Glitzerpapier verziert wurde aus.

In der Backstube im Kinderhaus war viel los und es roch in diesem Monat besonders gut. Die Kinder durften Fische als Käsegebäck ausstechen und mit Mohn und Sesam verzieren. Für die Mütter wurden leckere Herzkuchen gebacken und mit Puderzucker dekoriert. Für die Kinder war dies eine große Freude und jeder half mit. Für das Muttertagsgeschenk wurde fleißig Seife in verschiedenen Farben gegossen, welche passend zur Farbe mit einem geeigneten Duftöl verfeinert wurde. Diese wurden in bunte Tüllsäckchen verpackt. An jedes Tütchen kam ein rotes Herz, welches die Kinder ausschnitten und mit einem an die Mutter gerichteten Satz verzierten.

Für die Aufführung mussten die Kinder ihre Rollen proben und die Texte auswendig lernen. Dafür übten die Kinder ganz fleißig und sie meisterten die Proben mit Bravour.

Für die Feier wurde unser Toberaum in einen schönen und feierlichen Raum umfunktioniert. Von der Wand hingen bunte Girlanden mit Fischen und grüne Girlanden für Algen. Auf dem Boden lagen blaue Matten für das Wasser, welche noch mit Muscheln dekoriert wurden. An der Muttertagsfeier konnten die Kinder ihre schönen selbstgemachten Kostüme und einstudierte Rollen präsentieren. Zum Abschluss gab es die selbstgemachten Leckereien und die Kinder überreichten den Müttern ihre selbstgemachte Seife.

Auch unser Hauptthema „Berufe“ wurde mit einem Besuch bei der Gärtnerei abgeschlossen. Die Kinder liefen zusammen mit den pädagogischen Fachkräften in die GRN – Klinik. Zum Abschluss durften wir noch vier Pflanzen mit ins Kinderhaus nehmen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Moers – Meßmer für die ganze Organisation.