Hockenheim Kindergarten Albert-Einstein-Straße

Betreuungs­zeiten Montag bis Freitag 07:30 bis 13:30 Uhr
Montag bis Freitag 07:30 bis 15:30 Uhr
Montag bis Freitag 07:30 bis 16:30 Uhr
Plätze 80
Alter 3 bis 6 Jahre
Standort Albert-Einstein-Straße 41, 68766 Hockenheim
Nächste Haltestelle Hockenheim „Holzweg“ oder „Waldstraße / VFL“ Gehzeit jeweils drei Minuten Buslinie 731
Kontakt E-Mail: kindergarten.hockenheim@postillion.org, Telefon: (06205 ) 2598339, Mobil: (0176) 12013-587
Leitung Lorena Böhm (Erzieherin)
Team Jessica Bayer (Erzieherin), Sonja Hammer (Kinderpflegerin), Jumana Khatib (Erzieherin), Ida Rosenberger (Erzieherin), Carolin Schreck (B.A. Soziale Arbeit), Fjolla Tigani (Master Bildungswissenschaften), Birgit Wetterauer (Hauswirtschaftskraft), Sina Meschke (FSJ)
Das Team wird bei Krankheit und Urlaub durch unser Vertretungsteam unterstützt.
Schließ­tage 2022: 26 Tage
07. Januar, 19. bis 20. Mai, 13. bis 17. Juni, 14. bis 15. Juli, 08. bis 19. August, 09. September, 31. Oktober, 23. bis 30. Dezember
Die Einrichtungen sind grundsätzlich geschlossen an Wochenenden, Feiertagen in Baden-Württemberg und am 24. und 31. Dezember.
Benutzungs­ordnung als pdf-Dokument
Entgeltals pdf-Dokument
Ermäßigung Um eine Geschwisterermäßigung zu beantragen, verwenden Sie bitte folgendes Formular. Für Kinder, die nicht im Betreuungsort wohnhaft sind, gilt grundsätzlich der Beitrag für 1-Kind-Familien. Das Formular dient der Zuordnung in die je nach Familiengröße gestaffelten Beiträge und ist für jeden Betreuungsvertrag separat einzureichen. Wird eine Ermäßigung im Laufe eines Monats beantragt, wird diese mit Wirkung des darauffolgenden Monats wirksam.
Zuschuss Ist über das Landratsamt einkommensabhängig möglich.
Anmeldung Um sich anzumelden, nutzen Sie bitte das Zentrale Vormerksystem der Stadt Hockenheim.
Formulare Hier finden Sie weitere Informationen und Formulare.
Sach­bearbeitung Zentrale Anmeldestelle Katharina Pelz, E-Mail: kitaon@postillion.org, Telefon: (06220) 20230-74, Montag bis Freitag 08:30 bis 14:30 Uhr
Auswärtige Kinder Nein, wir können grundsätzlich nur Kinder mit Erstwohnsitz in der Kommune aufnehmen.

Auszug aus dem aktuellen Newsletter

Willkommen in der Albert-Einstein-Straße 41. Endlich haben wir es geschafft und sind alle gemeinsam gut in der neuen Einrichtung angekommen. Nachdem viele Wochen des Umzugs hinter uns liegen, haben wir unsere Struktur gefunden und unsere Gruppenräume schön eingerichtet. Wir sind zwar noch lange nicht am Ende, aber die Umzugskisten sind bereits geleert. Wir danken Ihnen für Ihre Geduld und Ihr Verständnis. Der Kindergarten ist im 1. Stock eingezogen. Die Kometengruppe ist allerdings im Erdgeschoss neben den beiden Krippengruppen anzutreffen. Ihre Kinder haben eine Führung bekommen – auch die Erwachsenenräume wurden gezeigt und die Kinder durften sogar mit dem Aufzug fahren. Da das Außengelände noch nicht ganz fertig ist wurden verschiedene Ausflüge auf die umliegenden Spielplätze und in den Wald unternommen. Mittlerweile freuen wir uns auch Sie als Eltern wieder in unserer Einrichtung persönlich antreffen zu dürfen.

Diesen Monat stand die geplante Faschingsfeier an. Die Kinder verkleideten sich als Spiderman, Batman, Elsa, Prinzessin, Katzen, Ninjas und viele viele mehr. Zu ausgewählter Faschingsmusik wurde getanzt und reichlich Faschingsspiele wurden mit riesigem Spaß umgesetzt. Traditionell zum Fasching gab es leckere Berliner für alle Kinder. Hier einige optische Eindrücke:

Es wird Frühling, die Natur erwacht so langsam aus ihrem Winterschlaf.

Die Sternengruppe beschäftigt sich daher passend mit dem Buch „Die kleine Raupe Nimmersatt“. Hier erfahren die Kinder auf spielerische Weise, wie aus einer Raupe ein Schmetterling entsteht. Durch verschiedene Angebote wurde das Thema vertieft.

In der Kometengruppe wurden in Vorbereitung auf das kommende Osterfest kleine Häschen gedruckt. Dabei konnten die Kinder verschiedene Drucktechniken ausprobieren. Mit Wattestäbchen wurde der Himmel und das Gras gedruckt und mit zusammengebundenen Klorollen sind süße kleine Häschen entstanden.

In der Raketengruppe zeigten einige Kinder viel Interesse an Katzen: Die Rollenspielecke wurde dafür genutzt, um in die Rolle von Katzen zu schlüpfen. Die "Katzen" wurden von den "Herrchen und Frauchen" versorgt. So entstand das Projekt „Katzen“. Jeder, der mochte, durfte ein Foto von seiner Katze oder auch einem anderen Haustier mitbringen. Im Morgenkreis stellten die Kinder dann ihr Haustier vor (Name, Alter, Geschlecht, Hobby). Anhand eines Bildes und einer Kuscheltierkatze wurden die Körperteile und deren Funktion benannt (z.B. Schnurrhaare zum Zurechtfinden in der Dunkelheit). Jessica Bayer brachte einige Katzenmaterialien mit, sodass gemeinsam überlegt wurde, was eine Katze eigentlich alles braucht (z.B. ein Katzenklo, einen Napf etc.). Die Kinder hatten die Möglichkeit an Katzenfutter und Katzenstreu zu riechen und es auch anzufassen. Mit den mitgebrachten Materialien wurde eine kleine Katzenecke ausgestattet, die die Kinder für ihr Rollenspiel nutzten. Die Kinder haben Katzen gebastelt und Katzen und Pfotenabdrücke mithilfe eines Schwammes, Farbe und Schablonen gedruckt. An der Elterninformation und der Angebotswand können Sie die aktuellen Basteleien bewundern.