Plankstadt Kindergarten Pestalozziweg

Betreuungs­zeiten Montag bis Freitag 07:30 bis 17:30 Uhr
Montag bis Freitag 07:30 bis 15:30 Uhr
Plätze 40
Alter 3 bis 6 Jahre
Standort Pestalozziweg 2, 68723 Plankstadt
Nächste Haltestelle Plankstadt Altenheim (DB Rhein-Neckar-Bus, Linie 713)
Kontakt E-Mail: kindergarten.plankstadt@postillion.org, Telefon: (06202) 92768-66
Leitung Nadine Klimek (Erzieherin)
Team Ute Ardelt (Erzieherin), Ute Eisinger (Diplom Psychologin), Michael Hiller (Erzieher), Maria Kral (Erzieherin), Linda Ohmer (Jugend- und Heimerzieherin), Marta Zupcic-Nissel (Diplom Pädagogin), Dominik Pfaff (FSJ)
Das Team wird bei Krankheit und Urlaub durch unser Vertretungsteam unterstützt.
Konzeption als pdf-Dokument
Schließ­tage 2020: 20 Tage
02. bis 03. Januar, 30. April, 04. bis 05. Mai, 22. Mai, 02. bis 12. Juni, 30. bis 31. Juli, 30. Oktober, 28. bis 30. Dezember
Die Einrichtungen sind grundsätzlich geschlossen an Wochenenden, Feiertagen in Baden-Württemberg und am 24. und 31. Dezember.
Benutzungs­ordnung als pdf-Dokument
Entgeltals pdf-Dokument
Ermäßigung Wenn mehrere Geschwisterkinder gleichzeitig die Einrichtung besuchen, wird für das zweite Kind ein ermäßigter Beitrag gewährt. Für das dritte Kind ist der Betreuungsbeitrag frei.
Bei zeitgleicher Betreuung mehrerer Kinder aus einer Familie, die einrichtungsintern keine Geschwisterermäßigung erhalten, gewährt die Gemeinde Plankstadt einen Zuschuss. Dieser Antrag kann im Rathaus gestellt werden.
Zuschuss Ist über das Landratsamt einkommensabhängig möglich.
Anmeldung ist nur über das zentrale Anmeldeverfahren der Gemeinde Plankstadt möglich
Formulare Hier finden Sie weitere Informationen und Formulare.
Sach­bearbeitung Zentrale Anmeldestelle Katharina Pelz, E-Mail: kitaon@postillion.org, Telefon: (06220) 52171-282, Montag bis Freitag 08:30 bis 14:30 Uhr
Auswärtige Kinder Nein, wir können grundsätzlich nur Kinder mit Erstwohnsitz in der Kommune aufnehmen.

Auszug aus dem aktuellen Newsletter

Elternabend

Am 22.Oktober fand unser Elternabend statt. Neben der Vorstellung unseres Kollegen Dominik Pfaff, der im Kindergarten sein freiwilliges soziales Jahr absolviert, stellte sich unsere neue Kindergarten-Leitung Frau Nadine Klimek vor. Wir betrachteten einen Film über den Tagesablauf in unserem Kindergarten und beantworteten dazu Fragen. Im gruppeninternen Teil beschrieben die pädagogischen Fachkräfte die aktuelle Situation und die pädagogischen Themen, die derzeit aktuell sind. Auch hierbei konnten wir zahlreiche Fragen klären. Den Abschluss bildete die Elternbeiratswahl.

Speiseplan für die Kinder

Im Eingangsbereich zu den Gruppenräumen haben wir gemeinsam mit den Kindern einen selbstgestalteten Bilderspeiseplan aufgehängt. Er zeigt die jeweiligen Speisen so wie sie in der Schüssel oder auf dem Teller aussehen. Zusätzlich können Sie, liebe Eltern den Speiseplan in der Textform mitlesen. Momentan fehlen noch einzelne Bilder. Diese werden nach und nach ausgetauscht.

Halloween

Am 31.Oktober war im Kindergarten Halloween-Zeit. Jedes Kind konnte sich verkleiden. Wir haben Hexen, Skelette, Chewbacca, Stormtrooper, Polizisten, Prinzessinnen und viel mehr gesehen.

Puppentheater

Es war wieder Theaterzeit. Unsere älteren Kinder aus der Spätgruppe besuchten am 24.10. eine Aufführung des Puppentheaters der Bücherei Plankstadt. Geboten wurde „Der Superwurm“. Eine lustige Geschichte mit Würmern, Fröschen und einer fiesen Eidechse. Den Kindern hat diese Geschichte großen Spaß gemacht.

Laternenfest: Sankt Martin trifft Ed Sheeran

Am 07.November fand auf dem Schulhof der Humboldtschule unser diesjähriges Laternenfest statt. Bereits in den Wochen davor haben die Kinder ihre Laternen gebastelt. In diesem Jahr bestand die Wahl zwischen einer Eule, einem Waldpilz oder einem Tannenbaum, gemäß unseres Monatsthemas „Wald“. Als es dunkelte versammelten sich alle Eltern und Kinder der Pferde- und Affengruppe um unsere noch nicht entzündete Feuerstelle.

Ältere Kinder beider Gruppen bildeten einen Innenkreis, um einen Lichtertanz zu Ed Sheeran´s „Perfect“ präsentieren. Danach bildeten Kinder in einem Schattentheater die Martinsszene nach. Zur Vorbereitung des Tanzes und des Schattenspiels haben sich die Kinder und pädagogischen Fachkräfte viel Mühe gegeben. Zur Belohnung durften wir einen großen Applaus entgegen nehmen. Mit „Laterne, Sonne, Mond und Sterne“, „Sankt Martin“ und „Durch die Straßen auf und nieder“ zog unser Laternenzug um den Block. Nach der Rückkehr loderte ein tolles Feuer mitten auf dem Platz. Jedes Kind schnappte sich einen Stockbrot-Stock und backte ihn zusammen mit Mama oder Papa über den Flammen. Es gab Kinderpunsch und Glühwein, dazu Martinsmännchen. Sogar die Sterne am Himmel haben für uns gefunkelt.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Eltern und unserem Elternbeirat für die tatkräftige Unterstützung.

Bei den aufgestellten Spendendosen erzielten wir einen Reinerlös von € 131,56. Für den Betrag schaffen die Gruppen unter anderem Weihnachtsgeschenke an.

Das Laternenfest bildet immer einen schönen Abschluss in der Herbstzeit, bevor die Adventszeit anfängt. Es ist das erste Ereignis im Spätherbst, welches das „Licht“ und das Teilen in den Mittelpunkt stellt.

Natürlich haben sich die Kinder der Pferde- und Affengruppe mit dem Üben der bekannten Laternenlieder eingestimmt. Wir haben das Laufen mit der Laterne geübt und erfahren, seit wann es Laternen gibt.

Angebote in der Pferdegruppe:

Lieder:

Natürlich sangen wir dann auch schon die ersten Nikolauslieder, z.B. :

Bastelangebote:

Angebote der Affengruppe:

Lieder:

Bastelangebote

Außerdem haben wir Haferplätzchen gebacken und immer wieder neue Buchstaben vorgestellt und Wörter dazu gesucht.

Alle Kunstwerke und Basteleien können Sie in unserem Flur bewundern. Vieles haben die Kinder beider Gruppen bereits mit nach Hause genommen.

Die aktuellen Lieder finden Sie in unserem grünen Bilderrahmen im Flur zu den Gruppenräumen.