Weinheim Kindergarten Freudenberg

Betreuungs­zeiten Montag bis Freitag 07:00 bis 17:00 Uhr
Plätze 20
Alter 3 bis 6 Jahre
Standort Viernheimer Straße 10, 69469 Weinheim
Kontakt E-Mail: kindergarten.freudenberg@postillion.org, Telefon: (06201) 6902838
Leitung Carmen Kößler (Erzieherin)
Team Matthias Heyer (Jugend- und Heimerzieher), Sina-Vanessa Kandziorra (Erzieherin), Katharina Schork (Erzieherin), Noah Thiem (Erzieher in Ausbildung)
Das Team wird bei Krankheit und Urlaub durch unser Vertretungsteam unterstützt.
Konzeption als pdf-Dokument
Schließ­tage 2019: 15 Tage
08. März, 18. April, 29. bis 30. April, 31. Mai, 09. bis 10. September, 04. Oktober, 28. bis 31. Oktober, 23. bis 30. Dezember
2020: 15 Tage
02. bis 03. Januar, 03. April, 04. bis 05. Mai, 08. bis 12. Juni, 30. bis 31. Juli, 23. Dezember, 28. bis 30. Dezember
Die Einrichtungen sind grundsätzlich geschlossen an Wochenenden, Feiertagen in Baden-Württemberg und am 24. und 31. Dezember.
Benutzungs­ordnung als pdf-Dokument
Entgeltals pdf-Dokument
Ermäßigung Ermäßigung ausschließlich für Freudenberg-Mitarbeiter möglich. Um eine Geschwister- und/ oder eine einkommensabhängige Ermäßigung zu beantragen, senden Sie bitte folgenden Antrag, ggf. mit geforderten Nachweisen per Post an: Postillion e.V., Zentrale Anmeldestelle, Pottaschenloch 1, 69259 Wilhelmsfeld oder per E-Mail an kitaon@postillion.org.
Zuschuss Ist über das Landratsamt einkommensabhängig möglich.
Anmeldung Um sich anzumelden, nutzen Sie bitte das Zentrale Vormerksystem der Stadt Weinheim.
Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung in dem Feld "Bemerkungen" an, dass Sie bei Freudenberg arbeiten.
Formulare Hier finden Sie weitere Informationen und Formulare.
Sach­bearbeitung Zentrale Anmeldestelle Dina Lindner, E-Mail: kitaon@postillion.org, Telefon: (06220) 52171-281, Montag bis Donnerstag 08:30 bis 13:15 Uhr
Auswärtige Kinder Ja, wenn die Plätze nicht von Kindern aus der Kommune benötigt werden.

Auszug aus dem aktuellen Newsletter

„Hokus, Pokus, Fidibus“, unsere beiden Vorschulkinder wollten sich mit einer Zaubervorführung von den Drachenkindern verabschieden. Sie suchten sich verschiedene Zaubertricks aus und übten diese fleißig ein.

Beim Elterncafe war es dann soweit. Die Drachen und Eltern waren voller Begeisterung mit dabei und schauten gebannt zu. Am Ende gab es viel Applaus.

Wir wünschen beiden Kindern und ihren Familien einen tollen Schulstart und alles Gute für die Zukunft.

Die Drachenkinder finden sich immer mehr zu einem gemeinsamen Spiel zusammen. Regelmäßig bilden sich im Freispiel Spielgruppen zusammen. Die Kinder bauen täglich neue Höhlen, mit Decken, Stühlen und Kissen, sie galoppieren als Bibi und Tina auf ihren Pferden durch den Garten oder Flur und verarzten verletzte/kranke Pferde, sie retten als Feuerwehrmann Sam ihre Freunde oder bauen mit Magneten „Paw Patrol Stationen“ und bespielen diese und bringen ihre eigene Fantasie mit ein.

Neue Spielkontakte werden ausprobiert und hin und wieder ist die ganze Gruppe in einem Spiel miteinbezogen. Die Kinder sind offener für Neues geworden, reagieren flexibler auf unvorhergesehene Situationen, sie experimentieren mit Materialien und das Spiel der Kinder ist harmonischer im Umgang miteinander.

Die Kinder sammeln gemeinsame Erfolgserlebnisse die ihre Freundschaften stärken. Sie sind kompromissbereit und stehen sich bei Konflikten gegenseitig bei, ihre Fähigkeit sich in andere hineinzuversetzen ist ausgeprägter. So steigt das Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten.