Graben-Neudorf Waldkindergarten

Betreuungs­zeiten Montag bis Freitag 07:30 bis 13:30 Uhr
Plätze 20
Alter 3 bis 6 Jahre
Standort Sportplatzweg, 76676 Graben-Neudorf
Nächste Haltestelle Graben Post (DB Südwestbus Linien 124, 126, 198), Fußweg 1,9 km - Graben-Neudorf Bahnhof (DB Regio), Fußweg 2 km
Kontakt E-Mail: waldkindergarten.graben@postillion.org, Mobil: (0176) 12013-876
Leitung Daniel Scherr (Erzieher)
Team Björn Siefermann (Erzieher im Anerkennungsjahr), Amelie Rösch (FSJ)
Das Team wird bei Krankheit und Urlaub durch unser Vertretungsteam unterstützt.
Konzeption als pdf-Dokument
Schließ­tage 2018:
2.10., 29.10.-2.11., 27. und 28.12.
2019: 20 Tage
02. bis 04. Januar, 18., 29. und 30. April, 11. Juni, 08. bis 16. August, 09. und 10. September, 04. Oktober, 23., 27. und 30. Dezember
Benutzungs­ordnung als pdf-Dokument
Entgeltals pdf-Dokument
Zuschuss Ist über das Landratsamt einkommensabhängig möglich.
Besonderheit Diese Einrichtung ist eine Waldeinrichtung. Das heißt, die Kinder verbringen den ganzen Tag in der Natur. Außerdem stehen Bauwagen zur Verfügung.
Anmeldung ab sofort über die Gemeinde Graben-Neudorf. Entsprechende Formulare zur Anmeldung erhätlich bei Frau Heilig SG Kinder, Jugend und Soziales, Haupstr. 39, 76676 Graben-Neudorf, Telefon: (07255) 901-303
Formulare Hier finden Sie weitere Informationen und Formulare.
Sach­bearbeitung Zentrale Anmeldestelle Dina Lindner, E-Mail: kitaon@postillion.org, Telefon: (06220) 52171-281, Montag bis Donnerstag 08:30 bis 13:15 Uhr
Auswärtige Kinder Nein, wir können grundsätzlich nur Kinder mit Erstwohnsitz in der Kommune aufnehmen.

Auszug aus dem aktuellen Newsletter

In diesem Monat haben viele interessante Angebote rund um das Thema „Tiere und Pflanzen – Wie verändert sich der Wald im Herbst“ stattgefunden. Die Kinder konnten nicht nur fühlen, dass der Herbst im Wald Einzug gehalten hat, sondern auch sehen. Die Blätter haben sich verfärbt, der Wind hat aufgefrischt und es ist bereits deutlich kühler geworden.

Auf den vielen Entdeckungstouren durch den Wald haben wir diverse Spuren (Ablagestellen von Reh und Wildschwein) oder Abdrücke von Paarhufen entdeckt. Dies haben wir zum Anlass genommen den Tieren im Wald etwas zurückzugeben. Gemeinsam mit den Kindern wurden Maisenknödel, Karotten und kleine Kartoffeln im Wald an die Bäume gehängt. Einmal pro Woche schauen wir bei den Futterplätzen vorbei, um zu sehen, ob sich schon etwas getan hat.

Am 13.11.2018 haben wir gemeinsam mit den Eltern am Laternenumzug des Evangelischen Kindergartens in der Albert-Schweitzer-Straße teilgenommen. Gemeinsam mit den Kindern wurden dafür Laternen im Waldkindergarten gebastelt und beim Laternenumzug voller Stolz präsentiert.

In der vergangenen Woche bot sich den Waldkindern ein kleines Spektakel im Wald. In der Nähe vom Waldkindergarten wurden gleich mehrere Kiefern und Buchen gefällt. Mit großen Augen und vielen Fragen haben die Waldkinder zugesehen, wie die Bäume gefällt wurden und mit schweren Maschinen aus dem Wald gezogen wurden. Dabei wurden Fragen geklärt, wie: „Wie stark sind die Maschinen eigentlich?“ oder „Was passiert jetzt eigentlich mit den Tieren, die im und am Baum leben?“.

Am Freitag, den 16.11.2018, hat der Waldkindergarten den Welt-Vorlese-Tag gefeiert. Die Waldkinder haben zu diesem Anlass mehrere Kindersach- und Fachbücher mitgebracht, die wir gemeinsam betrachtet und vorgelesen haben.