Neckarsteinach Waldkindergarten

Betreuungs­zeiten Montag bis Freitag 07:30 bis 13:30 Uhr
Plätze 20
Alter 3 bis 6 Jahre
Standort Jugendzeltplatz Kreuzschlag, 69239 Neckarsteinach
Rettungspunkt HP-403
Kontakt E-Mail: wakiga.neckarsteinach@postillion.org, Mobil: (0176) 12013-568
Leitung Birgit Schwarz (Heilpädagogin)
Team Dominik Cammarota (Erzieher), Sabrina Campanella (Erzieherin), Yvonne Reinhard-Lapp (Erzieherin, Dipl. Biologin)
Das Team wird bei Krankheit und Urlaub durch unser Vertretungsteam unterstützt.
Konzeption als pdf-Dokument
Schließ­tage 2022: 20 Tage
07. Januar, 28. Februar, 19. bis 20. Mai, 07. bis 17. Juni, 14. bis 15. Juli, 31. Oktober, 23. bis 30. Dezember
20 Tage
Die Einrichtungen sind grundsätzlich geschlossen an Wochenenden, Feiertagen in Baden-Württemberg und am 24. und 31. Dezember.
Benutzungs­ordnung als pdf-Dokument
Entgeltals pdf-Dokument
Zuschuss Ist über das Landratsamt einkommensabhängig möglich.
Besonderheit Diese Einrichtung ist eine Waldeinrichtung. Das heißt, die Kinder verbringen den ganzen Tag in der Natur. Außerdem stehen Bauwagen zur Verfügung.
Anmeldung nutzen Sie bitte unser Onlinesystem
Formulare Hier finden Sie weitere Informationen und Formulare.
Sach­bearbeitung Zentrale Anmeldestelle Dina Lindner, E-Mail: kitaon@postillion.org, Telefon: (06220) 20230-73, Montag bis Donnerstag 08:30 bis 13:15 Uhr

Auszug aus dem aktuellen Newsletter

Kürbis, Laternen und Kastanien

In der letzten Oktoberwoche haben wir aus Gipsbinden gruselige Gespenster geformt und natürlich Kürbisse bearbeitet. Dazu verspeisten wir eine leckere Kürbissuppe, die wir auf der Feuerstelle geköchelt haben. Hmm…das war richtig lecker. Die Kürbisse leuchten im Dunkeln. Nach einer Woche schrumpelten die Köpfe zu zahnlosen Geisterfratzen.

Für die Laternen wurde buntes Transparentpapier zerrissen und mit Kleister auf bunte Luftballons geklebt. Nach zwei Tagen sind sie dann getrocknet und wurden dann mit Blumendraht an Stöckchen oder einer Schnur befestigt.

Inzwischen sind auch alle gelochten Kastanien aufgefädelt. Wenn man die Kastanien ins Wasser legt, lassen sie sich ganz leicht mit dem Handbohrer bearbeiten. Das haben wir ganz zufällig entdeckt, als es in den Kastanieneimer geregnet hat. Das machen wir nächstes Jahr wieder.

Die Ziegen haben sich auch verabschiedet und sind ins Winterquartier gezogen. Eine Ziege war so zutraulich, dass sie uns bei einer Waldwanderung begleitet hat und uns im Bauwagen besuchte. Tom Zeisig vom Vertretungsteam hat mit uns eine Eisdiele aus Paletten gebaut. Das hat allen Kindern Spaß gemacht.

Unser Adventskalender hält jeden Tag eine rote Kerze und ein Sternchen für die Kinder bereit. Nun ist Weihnachten nicht mehr weit! Für das Nikolaussäckchen hat jedes Kind seinen Namen auf den roten Stoff gedruckt. Was der Nikolaus wohl hinein füllt?

Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest und ganz viel gemeinsame Zeit draußen an der frischen Luft!