Ladenburg Naturkindergarten

Betreuungs­zeiten Montag bis Freitag 08:00 bis 14:00 Uhr
Plätze 20
Alter 3 bis 6 Jahre
Standort Am Wasserbett 8 a, 68526 Ladenburg
Rettungspunkt GPS 49.469163,8.619627
Nächste Haltestelle Ladenburg Rautentaler Mühle oder Am Kandelbach (DB Rhein-Neckar-Bus, Linie 628)
Kontakt E-Mail: naturkindergarten.ladenburg@postillion.org, Mobil: (0176) 12013-595
Leitung Christine Heiß (Erzieherin)
Team Katharina Schork (Erzieherin), Jana Schütz (Jugend- und Heimerzieherin), Noah Thiem (Erzieher in Ausbildung), Jannick Klann (FSJ)
Das Team wird bei Krankheit und Urlaub durch unser Vertretungsteam unterstützt.
Konzeption als pdf-Dokument
Schließ­tage 2021: 20 Tage
04. bis 05. Januar, 01. April, 20. bis 21. Mai, 25. Mai bis 04. Juni, 29. bis 30. Juli, 02. August, 27. bis 31. Dezember
Die Einrichtungen sind grundsätzlich geschlossen an Wochenenden, Feiertagen in Baden-Württemberg und am 24. und 31. Dezember.
Benutzungs­ordnung als pdf-Dokument
Entgeltals pdf-Dokument
Zuschuss Ist über das Landratsamt einkommensabhängig möglich.
Besonderheit Diese Einrichtung ist eine Natureinrichtung. Das heißt, die Kinder verbringen den ganzen Tag in der Natur. Außerdem stehen Bauwagen zur Verfügung.
Anmeldung nutzen Sie bitte unser Onlinesystem
Formulare Hier finden Sie weitere Informationen und Formulare.
Sach­bearbeitung Zentrale Anmeldestelle Dina Lindner, E-Mail: kitaon@postillion.org, Telefon: (06220) 20230-73, Montag bis Donnerstag 08:30 bis 13:15 Uhr

Auszug aus dem aktuellen Newsletter

Geprägt von sehr wechselhaftem Wetter und vielen Urlauben der Kinder stand die Vorbereitung des Sommerfestes und die Verabschiedung der Vorschulkinder im Vordergrund

Im Juni läuteten die Kirschen die Erntezeit ein. Kurze Zeit später konnten wir die ersten Kohlrabis ernten und gemeinsam als Rohkost verspeisen.

Es wurde heiß! Ohne Wasser kaum auszuhalten. In Wasserbottichen und mit dem Schlauch könnten sich die Kinder so richtig erfrischen.

Noah Thiem führte sein erstes kleines Projekt mit einer kleinen Gruppe von Kindern durch. Nachdem die Kinder Bohnen aus der Dose probieren durften, legten sie Bohnen auf ein feuchtes Tuch um zu sehen, wie sie beginnen zu keimen. Danach wurden sie in Gläser gepflanzt. Durch die dursichtigen Wände der Gläser können die Kinder genau beobachten, was mit Ihren Bohnen passiert.