Hockenheim Waldkindergarten

Betreuungs­zeiten Montag bis Freitag 07:30 bis 13:30 Uhr
Plätze 20
Alter 3 bis 6 Jahre
Standort Heidelberger Str. 93, 68766 Hockenheim
Rettungspunkt 49.323797,8.561090
Nächste Haltestelle Nächste Haltestelle: Hockenheim Rathaus (DB Rhein-Neckar-Bus, Linie 717)
Kontakt E-Mail: waldkindergarten.hockenheim@postillion.org, Mobil: (0176) 12013-630
Leitung Jürgen Schrott (Erzieher)
Team Karla Feuerhack (FSJ), Janet Hertlein-Löwe (Erzieherin im Anerkennungsjahr)
Das Team wird bei Krankheit und Urlaub durch unser Vertretungsteam unterstützt.
Schließ­tage 2022: 26 Tage
07. Januar, 19. bis 20. Mai, 13. bis 17. Juni, 14. bis 15. Juli, 08. bis 19. August, 09. September, 31. Oktober, 23. bis 30. Dezember
Die Einrichtungen sind grundsätzlich geschlossen an Wochenenden, Feiertagen in Baden-Württemberg und am 24. und 31. Dezember.
Benutzungs­ordnung als pdf-Dokument
Entgeltals pdf-Dokument
Ermäßigung Um eine Geschwisterermäßigung zu beantragen, verwenden Sie bitte folgendes Formular. Für Kinder, die nicht im Betreuungsort wohnhaft sind, gilt grundsätzlich der Beitrag für 1-Kind-Familien. Das Formular dient der Zuordnung in die je nach Familiengröße gestaffelten Beiträge und ist für jeden Betreuungsvertrag separat einzureichen. Wird eine Ermäßigung im Laufe eines Monats beantragt, wird diese mit Wirkung des darauffolgenden Monats wirksam.
Zuschuss Ist über das Landratsamt einkommensabhängig möglich.
Besonderheit Diese Einrichtung ist eine Waldeinrichtung. Das heißt, die Kinder verbringen den ganzen Tag in der Natur. Außerdem stehen Bauwagen zur Verfügung.
Die Einrichtung eröffnet am 15. November 2021
Anmeldung Um sich anzumelden, nutzen Sie bitte das Zentrale Vormerksystem der Stadt Hockenheim.
Formulare Hier finden Sie weitere Informationen und Formulare.
Sach­bearbeitung Zentrale Anmeldestelle Katharina Pelz, E-Mail: kitaon@postillion.org, Telefon: (06220) 20230-74, Montag bis Freitag 08:30 bis 14:30 Uhr
Auswärtige Kinder Nein, wir können grundsätzlich nur Kinder mit Erstwohnsitz in der Kommune aufnehmen.

Auszug aus dem aktuellen Newsletter

Durch unseren neuen Schlauchwagen haben wir die heißen Tage gut überstanden. Wir haben mit Hilfe unserer großen Plane einen Pool gebaut und erfrischende Wasserspiele gemacht. Auch die Idee mal einen Wasserturm zu bauen, haben wir mit Tom Zeißig aus dem Vertretungsteam verwirklicht. Dank unserer Eltern, die uns Mineralwasser spendeten, haben wir unsere Trinkflaschen nachfüllen können und immer genug zu trinken gehabt.

Tom Zeißig hatte immer seine Werkzeugmaschinen bei sich. So konnten wir viel bauen und renovieren und lernten den Umgang mit Bohrmaschine, Schrauber, Säge und Schleifer und haben auch viele Verbindungen geschaffen. Unser erstes Bauprojekt ist ein neuer Kletterparcours. Bretter dazu haben wir im Vogelpark gefunden und zu neuem Leben erweckt. Dadurch konnten wir unsere eigenen Ideen verwirklichen.

Das Zelt, dass wir vom Postillion e.V. bekamen, haben wir neben dem Bauwagen aufgebaut und haben so einen sonnen- und regengeschützten Platz.

Dann stellten wir uns hinter dem Bauwagen zwei Palettencouchen auf. Hier ist es schön schattig und ruhig und man kann sich mal zurückziehen, ausruhen oder ein Buch lesen.

Bei uns gibt es jetzt auch einen Pipiplatz für Mädchen und sie haben es leichter, dass ihre Höschen trocken bleiben. Ein neuer Paravent trennt die beiden Pipiplätze der Jungs und Mädchen.

Auf einem unserer Ausflüge entdeckten wir das Wäldchen mit Feld und Spielplatz hinter dem Pumpwerk in Hockenheim. Hier haben wir mit dem Fernstecher, die unsere pädagogische Fachkraft Jo Schrott mitgebracht hat, beobachtet, ob wir dort am Feldrand Tiere entdecken können. Aber wir glauben, sie haben alle geschlafen.

Als letztes wollen wir euch von unseren Büchern- und Spielekisten erzählen. Sie werden immer neu bestückt und so wird uns nie langweilig. Um Papier zu sparen, heben wir jetzt unbekannte Bilder und Reste in einer Kiste auf, um weitermalen und basteln zu können.