Rauenberg Waldkindergarten

Betreuungs­zeiten Montag bis Freitag 07:30 bis 13:30 Uhr
Plätze 20
Alter 3 bis 6 Jahre
Standort Am Hang, 69231 Rauenberg
Nächste Haltestelle Rauenberg Malschenberg Alte Kirche (SWEG-Bus-Linie 705)
Kontakt E-Mail: waldkindergarten.rauenberg@postillion.org, Mobil: (0176) 12013-740
Leitung Manuel van der Woude (B.A. Sozialpädagogik, Jugend- und Heimerzieher)
Team Fjolla Tigani (Master Erziehungswissenschaften), Katharina Zimmermann (Jugend- und Heimerzieherin), Anna-Lena Lohse (FSJ)
Das Team wird bei Krankheit und Urlaub durch unser Vertretungsteam unterstützt.
Konzeption als pdf-Dokument
Schließ­tage 2019: 20 Tage
02. bis 04. Januar, 08. März, 29. Mai bis 03. Mai, 21. Juni, 12. bis 16. August, 09. bis 10. September, 04. November, 23. bis 30. Dezember
Die Einrichtungen sind grundsätzlich geschlossen an Wochenenden, Feiertagen in Baden-Württemberg und am 24. und 31. Dezember.
Benutzungs­ordnung als pdf-Dokument
Entgeltals pdf-Dokument
Ermäßigung Um eine Geschwisterermäßigung zu beantragen, verwenden Sie bitte folgendes Formular. Für Kinder, die nicht im Betreuungsort wohnhaft sind, gilt grundsätzlich der Beitrag für 1-Kind-Familien.
Wird eine Ermäßigung im Laufe eines Monats beantragt, wird diese mit Wirkung des darauf folgenden Monats wirksam.
Zuschuss Ist über das Landratsamt einkommensabhängig möglich.
Besonderheit Diese Einrichtung ist eine Waldeinrichtung. Das heißt, die Kinder verbringen den ganzen Tag in der Natur. Außerdem stehen Bauwagen zur Verfügung.
Anmeldung Um sich anzumelden, nutzen Sie bitte das Zentrale Vormerksystem der Stadt Rauenberg.
Formulare Hier finden Sie weitere Informationen und Formulare.
Sach­bearbeitung Zentrale Anmeldestelle Katharina Pelz, E-Mail: kitaon@postillion.org, Telefon: (06220) 52171-282, Montag bis Freitag 08:30 bis 14:30 Uhr
Auswärtige Kinder Ja, wenn die Plätze nicht von Kindern aus der Kommune benötigt werden.

Auszug aus dem aktuellen Newsletter

Im April waren wir sehr fleißig und haben gebastelt was das Zeug hält. Mit einer speziellen Technik haben wir sowohl Ostereier, als auch Osterkarten in einem Arbeitsaufwand gezaubert. Dafür muss man nur ein Blatt Papier in einen Karton legen und mit den Lieblingsfarben beklecksen. Dann kommt ein hart gekochtes Ei in den Karton und dieser wird vorsichtig hin und her bewegt. Das Ei rollt über die Farben, zieht Linien auf dem Papier und wird gleichzeitig schön bunt.

Nachdem das Blatt getrocknet war, haben wir mit einer Ei-Schablone Karten ausgeschnitten- und fertig war die Osterüberraschung für Mama und Papa.

Weil das Klecksen und Rollen so viel Spaß gemacht hat, haben wir auch viele, viele Papiereier kreiert, die wir, nachdem sie einlaminiert wurden, an den Osterbrunnen der Stadt gehängt haben.

Wegen schlechtem Wetter wurde der offizielle Brunnen- Schmück- Termin leider abgesagt. Aber schlechtes Wetter gibt es bei uns ja nicht- deshalb sind wir trotzdem hingelaufen und haben den Brunnen mit unseren schönen bunten Eiern geschmückt. Zeitgleich mit den Ostereiern haben wir auch Stöcke bunt bemalt- für den Sommertagsumzug. An die Stöcke wurden dann Schneckenhäuser und Walnussschalen gehängt. Das sieht sehr schön aus und klappert lustig.

Nach dem vielen Basteln, haben wir einfach mal die Hängematten aufgehängt und es uns gemütlich gemacht. Oder sind auf die Kapelle gelaufen und haben Sonne getankt.

Nun genießen wir die Feiertage und freuen uns über das warme Wetter.