Sandhausen Naturkindergarten

Betreuungs­zeiten Montag bis Freitag 07:30 bis 13:30 Uhr
Montag bis Freitag 07:30 bis 16:30 Uhr
Plätze 40
Alter 3 bis 6 Jahre
Standort Waldstraße 67, 69207 Sandhausen
Rettungspunkt GPS: 49.340194, 8.643468
Nächste Haltestelle Sandhausen Altes Rathaus (DB Rhein-Neckar-Bus, Linie 710 - Laufzeit ca. 13 Minuten); Sandhausen Hermann-Löns-Weg/Friedhof (DB Rhein-Neckar-Bus, Linie 725 Ortsbus)
Kontakt E-Mail: naturkindergarten.sandhausen@postillion.org, Mobil: (0176) 12013-765
Leitung Axel Martin (Erzieher)
Team Annette Altrichter (B.A. Soziale Arbeit), Carina Bach (Erzieherin im Anerkennungsjahr), Andrea Bast (Erzieherin), Julian Gauch (Erzieher), Katharina Schork (Erzieherin), Kirsten Schulze (Jugend- und Heimerzieherin), Nastja Keyzman (FSJ), Tufan Aysan (FSJ)
Das Team wird bei Krankheit und Urlaub durch unser Vertretungsteam unterstützt.
Konzeption als pdf-Dokument
Schließ­tage 2019: 20 Tage
02. bis 04. Januar, 08. März, 15. bis 18. April, 29. bis 30. April, 11. bis 14. Juni, 06. bis 10. September, 23. bis 30. Dezember
2020: 20 Tage
02. bis 03. Januar, 28. Februar, 14. bis 17. April, 04. bis 05. Mai, 30. bis 31. Juli, 03. bis 07. August, 11. September, 28. bis 31. Dezember
Die Einrichtungen sind grundsätzlich geschlossen an Wochenenden, Feiertagen in Baden-Württemberg und am 24. und 31. Dezember.
Benutzungs­ordnung als pdf-Dokument
Entgeltals pdf-Dokument
Ermäßigung Um eine Geschwisterermäßigung zu beantragen, verwenden Sie bitte folgendes Formular. Für Kinder, die nicht im Betreuungsort wohnhaft sind, gilt grundsätzlich der Beitrag für 1-Kind-Familien.
Wird eine Ermäßigung im Laufe eines Monats beantragt, wird diese mit Wirkung des darauf folgenden Monats wirksam.
Zuschuss Ist über das Landratsamt einkommensabhängig möglich.
Besonderheit Diese Einrichtung ist eine Waldeinrichtung. Das heißt, die Kinder verbringen den ganzen Tag in der Natur. Außerdem stehen Bauwagen zur Verfügung.
Anmeldung nutzen Sie bitte unser Onlinesystem
Formulare Hier finden Sie weitere Informationen und Formulare.
Sach­bearbeitung Zentrale Anmeldestelle Katharina Pelz, E-Mail: kitaon@postillion.org, Telefon: (06220) 52171-282, Montag bis Freitag 08:30 bis 14:30 Uhr
Auswärtige Kinder Nein, wir können grundsätzlich nur Kinder mit Erstwohnsitz in der Kommune aufnehmen.

Auszug aus dem aktuellen Newsletter

So langsam verschwindet der Sommer aus unserem Kindergarten und die Tage werden langsam und stetig kühler, aber auch sehr bunt. Die Kinder erforschen und entdecken gemeinsam mit den pädagogischen Fachkräften die neue Jahreszeit. Der Herbst bietet eine Vielzahl an Entdeckungen und Ereignissen. Die Blätter werden langsam bunter, zwar findet man momentan eher noch überwiegend grüne Blätter, doch das bunte Farbenspiel hat bereits begonnen.

Da man schöne Erlebnisse gerne teilt, wurden bzw. werden jeden Dienstag die beiden Gruppen in mehrere (entwicklungshomogene) Kleingruppen aufgeteilt und es findet ein reger Austausch unter den Kindern der verschiedenen Gruppen statt.

Es wurden Ofenanzünder hergestellt, Herbstbilder, Naturfarben (Kermesbeere/Springkraut) und eine Erkältungssalbe mit Nadelbaumharzbestandteil. Das dafür notwenige Baumharz wurde von den Kindern mit den pädagogischen Fachkräftem zusammen „geerntet“, geklärt und verarbeitet.

Am 27.9. fand unsere Feuerschutzübung statt. Sie war angekündigt und wurde vorher mir den Kindern besprochen. Wenn Feuer entdeckt wird, wird mit einer Schiffshupe dreimal getutet, damit es auch in der Nachbargruppe gehört wird. Diesmal wurde in der Halbtagesgruppe getutet. Das war das Zeichen für die Kinder, sich so schnell wie möglich am vereinbarten Treffpunkt („grünes Sammelpunkt-Schild“ zu treffen. Ein Erwachsener schaute nochmal auf den Toiletten nach. Alle wurden dann namentlich aufgerufen und schon ging es zügig raus aus dem Wald und auf den Spielplatz. Dort haben sich dann beide Gruppen getroffen. Es hat alles geklappt und ging sehr zügig. Um den Ablauf noch mehr zu verinnerlichen üben wir das Ganze nochmal in naher Zukunft. Diesmal wird es nicht vorher angekündigt.

Ein weiteres Highlight war unsere Woche in der Notunterkunft im Walter-Reinhard-Stadion. Neben viel Freispiel auf dem Sport- und Spielplatz bestand für die Kinder die Möglichkeit einen ganz „offiziellen“ Rucksackführerschein zu erwerben. Da nur Übung den Meister macht hier in Kurzform der Inhalt des Unterrichts zum Zuhause weiter üben:

Zuerst feste Gegenstände einpacken von groß nach klein, danach weiche Gegenstände von klein nach groß. Falls noch etwas übrig ist, “Wurst“ daraus rollen und unter den Deckel schnallen!

Außerdem hatten wir die Gelegenheit dem Training des SV-Sandhausen beizuwohnen, Knete selbst herzustellen, (Leucht-)Kürbisse zu schnitzen, unzählige essbare Pilze (Parasole) zu finden, sowie natürlich Fuß- und Basketball zu spielen!