Wiesloch Naturkindergarten

Betreuungs­zeiten Montag bis Freitag 07:30 bis 16:30 Uhr
Plätze 20
Alter 3 bis 6 Jahre
Standort Gewann Lempenseitenäcker, 69168 Wiesloch
Nächste Haltestelle Wiesloch Friedhof (SWEG-Bus-Linie 709)
Kontakt E-Mail: naturkindergarten.wiesloch@postillion.org, Mobil: (0176) 12013-766
Leitung Jens-Peter Schneider (Diplom Sozialarbeiter (FH))
Team Carola Bentz (Magister Erziehungswissenschaften), Dominik Cammarota (Erzieher), Juliane Fritz (Erzieherin), David Ritz (FSJ)
Das Team wird bei Krankheit und Urlaub durch unser Vertretungsteam unterstützt.
Konzeption als pdf-Dokument
Schließ­tage 2018: 20 Tage
02. bis 05. Januar, 30. April, 22. bis 30. Mai, 01. bis 05. Juni, 26. und 27. Juli, 02. November, 27. und 28. Dezember
2019: 20 Tage
02. bis 04. Januar, 29. und 30. April, 31. Mai,11. bis 21. Juni, 09. und 10. September, 04.Oktober, 23., 27. und 30. Dezember
Benutzungs­ordnung als pdf-Dokument
Entgeltals pdf-Dokument
Ermäßigung Um eine Geschwisterermäßigung zu beantragen, verwenden Sie bitte folgendes Formular. Für Kinder, die nicht im Betreuungsort wohnhaft sind, gilt grundsätzlich der Beitrag für 1-Kind-Familien.
Wird eine Ermäßigung im Laufe eines Monats beantragt, wird diese mit Wirkung des darauf folgenden Monats wirksam.
Zuschuss Ist über das Landratsamt einkommensabhängig möglich.
Besonderheit Diese Einrichtung ist eine Natureinrichtung. Das heißt, die Kinder befinden sich den ganzen Tag draußen. Zusätzlichen stehen Bauwagen zur Verfügung. Das Konzept ist ähnlich wie bei einem Waldkindergarten, nur dass sich die Einrichtung auf einer Streuobstwiese befindet, die die Kinder gestalten können.
Anmeldung Um sich anzumelden, nutzen Sie bitte das Zentrale Vormerksystem der Stadt Wiesloch.
Wenn Sie Ihr Kind für den Naturkindergarten haben vormerken lassen, benötigen wir von Ihnen folgendes Formular.
Formulare Hier finden Sie weitere Informationen und Formulare.
Sach­bearbeitung Zentrale Anmeldestelle Katharina Pelz, E-Mail: kitaon@postillion.org, Telefon: (06220) 52171-282, Montag bis Freitag 08:30 bis 14:30 Uhr
Auswärtige Kinder Ja, wenn die Plätze nicht von Kindern aus der Kommune benötigt werden.

Auszug aus dem aktuellen Newsletter

Im November feierten wir unser lange erwartetes Lichterfest. Schon Tage vorher erinnerten sich die Kinder gegenseitig immer wieder daran: „Nur noch 4-mal schlafen...“, „Nur noch 3-mal schlafen!...“, „Nur noch...“

Und dann war es endlich soweit! Am Freitagabend, es war bereits dunkel, konnte man schon von Ferne ein wahres Lichtermeer im Naturkindergarten leuchten sehen. Im Näherkommen erkannte dann so manches Kind sein eigenes buntes Windlicht auf einem der Tische wieder und konnte es seinen Eltern zeigen. Und es waren zahlreiche Eltern gekommen...

Nach einer kurzen aber herzlichen Begrüßungsrede konnten die Kinder, im Kreis versammelt, und von einer unserer tollen Mütter mit der Gitarre begleitet, zeigen, wie schön sie die beiden traditionsreichen Lieder „Laterne, Laterne“ und „Ich gehe mit meiner Laterne“ singen konnten. Und auch die Eltern, die zuvor die Texte erhalten hatten, stimmten mit ein.

Beim anschließenden Austeilen der Laternen gab es ein großes Gedränge. Jedes Kind hatte sich in den Wochen zuvor viel Mühe damit gegeben, mit Herbstlaub farbige Blattumrisse auf seine Laterne zu stempeln und nun konnte Jeder seine ganz eigene Kreation in Empfang nehmen und von Mama oder Papa mit einem Lichtlein ausstatten lassen. Auf dem anschließenden Umzug leuchtete es dann auch bunt durcheinander: Blau, Türkis und Grau neben Rot, Grün und Gelb...

Fragt man die Kinder, kam das Beste aber danach: Heißes Stockbrot, Kinderpunsch, leckere Kuchen, Knabbereien UND „Verstecken“ spielen im Dunkeln - oder wahlweise mit Taschenlampe. Ein leckerer „nächtlicher“ Snack, ein bisschen Gruseln, ein bisschen Abenteuer... so kann doch gern öfter ein Kindergartentag ausklingen...

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an alle unsere Eltern: Für Ihre Holzspenden, Ihren leckeren Stockbrotteig, Ihren Kinderpunsch, Ihre tollen Muffins und Knabbereien, Ihre helfenden Utensilien für die Laternen, Ihre musikalische Begleitung und und und...!!! Sie haben einen entscheidenden Anteil zu der Schönheit unseres Lichterfestes beigetragen!