Schönau Waldkindergarten

Betreuungs­zeiten Montag bis Freitag 07:30 bis 13:30 Uhr
Plätze 20
Alter 3 bis 6 Jahre
Standort Lindenbach 65, 69250 Schönau
Rettungspunkt GPS: 49.418253,8.803381
Nächste Haltestelle Schönau Abzw. Lindenbach (DB Rhein-Neckar-Bus, Linie 735)
Kontakt E-Mail: waldkindergarten.schoenau@postillion.org, Mobil: (0176) 12013-855
Leitung Anna Kübler (Erzieherin)
Team Steven Bell (Erzieher), Marco Berger (FSJ), Sabrina Campanella (Erzieherin), Jean-Pierre Schwind (Erzieher in Ausbildung)
Das Team wird bei Krankheit und Urlaub durch unser Vertretungsteam unterstützt.
Konzeption als pdf-Dokument
Schließ­tage 2022: 20 Tage
03. bis 05. Januar, 07. Januar, 19. bis 20. Mai, 27. Mai, 17. Juni, 14. bis 15. Juli, 15. bis 19. August, 31. Oktober, 27. bis 30. Dezember
Die Einrichtungen sind grundsätzlich geschlossen an Wochenenden, Feiertagen in Baden-Württemberg und am 24. und 31. Dezember.
Benutzungs­ordnung als pdf-Dokument
Entgeltals pdf-Dokument
Ermäßigung Um eine einkommensabhängige Ermäßigung zu beantragen, senden Sie bitte folgenden Antrag mit geforderten Nachweisen per E-Mail an die Postillion e.V., Zentrale Anmeldestelle, E-Mailadresse: kitaon@postillion.org. Wenn mehrere Geschwisterkinder gleichzeitig die Einrichtung besuchen, wird für das zweite Kind ein ermäßigter Beitrag gewährt. Auswärtige Kinder zahlen grundsätzlich den Höchstbeitrag.
Zuschuss Ist über das Landratsamt einkommensabhängig möglich.
Besonderheit Diese Einrichtung ist eine Waldeinrichtung. Das heißt, die Kinder verbringen den ganzen Tag in der Natur. Außerdem stehen Bauwagen zur Verfügung.
Anmeldung nutzen Sie bitte unser Onlinesystem
Formulare Hier finden Sie weitere Informationen und Formulare.
Sach­bearbeitung Zentrale Anmeldestelle Dina Lindner, E-Mail: kitaon@postillion.org, Telefon: (06220) 20230-73, Montag bis Donnerstag 07:30 bis 13:15 Uhr
Auswärtige Kinder Ja, wenn die Plätze nicht von Kindern aus der Kommune benötigt werden.

Auszug aus dem aktuellen Newsletter

Wir haben in der Ferienzeit viele Ausflüge gemacht. An einem Tag sind wir zum Spielplatz spaziert. Dort wurde gewippt, gerutscht, geschaukelt und geklettert.

Am Schotterplatz haben Rene Heyden und ein paar Kinder ein Hexenhaus gebaut. Es wurden Stöcke, alte Rindreste und Steine gesammelt. Das Haus wurde mit viel Ausdauer gebaut und sah am Ende sehr schön aus.

Die Sommertage waren sehr heiß und wir hatten viel Spaß bei unseren Wasserspielen, Wasserschlachten oder Becherrennen mit Spritzen. Hiermit ließen wir uns es bei dem heißen Wetter gut gehen. Es war eine tolle Abkühlung, die uns viel Freude bereitete.

Unser neuer Tisch wurde für den Herbst vorbereitet. Alle Kinder duften beim Einölen mithelfen.

Zusammen haben wir unsere Instrumente herausgeholt und musiziert. Mit viele Freude wurde mitgesungen.

Auf unserem Waldkindergartengelände haben wir eine Blindschleiche entdeckt. Sie war sehr groß und die Kinder haben sie mit Begeisterung beobachtet.

Auch eine kleine Raupe hatte sich auf unserem Tisch niedergelassen. Nachdem wir sie kurz besichtigt hatten, suchten wir einen schöneren Platz im Grünem.

An unserem Spielzeugtag wurde fleißig Memory gespielt. Es war ein besonders Memory, (Frozen-Memory), dadurch wurde es mindestens 10-mal gespielt. Alle zeigten viel Ausdauer und Freude am dem mitgebrachten Spiel.