Schönau Waldkindergarten

Betreuungs­zeiten Montag bis Freitag 07:30 bis 13:30 Uhr
Plätze 20
Alter 3 bis 6 Jahre
Standort Lindenbach 65, 69250 Schönau
Rettungspunkt GPS: 49.418253,8.803381
Nächste Haltestelle Schönau Abzw. Lindenbach (DB Rhein-Neckar-Bus, Linie 735)
Kontakt E-Mail: waldkindergarten.schoenau@postillion.org, Mobil: (0176) 12013-855
Leitung Anna Kübler (Erzieherin)
Team Steven Bell (Erzieher), Sabrina Campanella (Erzieherin)
Das Team wird bei Krankheit und Urlaub durch unser Vertretungsteam unterstützt.
Konzeption als pdf-Dokument
Schließ­tage 2022: 20 Tage
03. bis 05. Januar, 07. Januar, 19. bis 20. Mai, 27. Mai, 17. Juni, 14. bis 15. Juli, 15. bis 19. August, 31. Oktober, 27. bis 30. Dezember
Die Einrichtungen sind grundsätzlich geschlossen an Wochenenden, Feiertagen in Baden-Württemberg und am 24. und 31. Dezember.
Benutzungs­ordnung als pdf-Dokument
Entgeltals pdf-Dokument
Ermäßigung

Um eine einkommensabhängige Ermäßigung zu beantragen, senden Sie bitte folgenden Antrag mit geforderten Nachweisen per Post an: Postillion e.V., Zentrale Anmeldestelle, Pottaschenloch 1, 69259 Wilhelmsfeld oder per E-Mail an kitaon@postillion.org.

Wenn mehrere Geschwisterkinder gleichzeitig die Einrichtung besuchen, wird für das zweite Kind ein ermäßigter Beitrag gewährt. Auswärtige Kinder zahlen grundsätzlich den Höchstbeitrag.

Zuschuss Ist über das Landratsamt einkommensabhängig möglich.
Besonderheit Diese Einrichtung ist eine Waldeinrichtung. Das heißt, die Kinder verbringen den ganzen Tag in der Natur. Außerdem stehen Bauwagen zur Verfügung.
Anmeldung nutzen Sie bitte unser Onlinesystem
Formulare Hier finden Sie weitere Informationen und Formulare.
Sach­bearbeitung Zentrale Anmeldestelle Dina Lindner, E-Mail: kitaon@postillion.org, Telefon: (06220) 20230-73, Montag bis Donnerstag 07:30 bis 13:15 Uhr
Auswärtige Kinder Ja, wenn die Plätze nicht von Kindern aus der Kommune benötigt werden.

Auszug aus dem aktuellen Newsletter

Zusammen hatten wir uns überlegt, was und wie wir unser Osternest gestalten möchten. Da wir beim letzten Spaziergang viel Rinde auf dem Boden gefunden hatten, beschlossen wir ein Baumrindenosternest zu basteln.

Am Osterfest haben wir einer tollen Ostergeschichte gelauscht und ein kleines Spiel gespielt. Danach ging es auf die Suche. Jedes Kind hat sein Osternest gefunden. Stolz hat jedes Kind sein selbstgebasteltes Osternest nachhause getragen.

Im Morgenkreis haben wir vielen Vögeln beim Singen gelauscht und konnten sie beim Nisten beobachten. Wir haben den Vögeln mit viel Freude und Ausdauer zugeschaut und wartete fortan auf die Vogelbabys. Zusammen haben wir unsere Vogelkarten herausgeholt und geschaut welche Vögel dieses Jahr bei uns nisten. Ein paar Kinder waren selbst sehr kreativ und haben sich ein eigenes „Nest“ aus Ästen gebaut. Im Freispiel wurden dort viele Rollenspiele gespielt.

Auch am Werktisch wurde kreativ gearbeitet. Für unsere Fingerpuppen wurde eine Burg gebaut. Es entstand Stück für Stück aus Holz im Verbund Nägeln eine tolle Burg. Somit haben unsere Fingerpuppen ein neues Zuhause.

Die Kinder waren sehr Interessiert am Bauen und Werken. Es entstanden immer wieder neue Kunstwerke. Auch ein sehr großer Holzturm wurde gebaut, in dem sich die Kinder sogar verstecken konnten.

Im Morgenkreis haben wir gemeinsam besprochen was wir Schönes für die Eltern machen möchten. Die Kinder haben für ihre Eltern ein Elterngeschenk (Muttertag und Vatertag zusammen) gebaut. Erst haben sie eine Holzscheibe abgesägt und anschließend ein Loch mit dem Forstnerbohrer gebohrt.

Zum Schluss wurde der Kerzenständer noch verziert.

Nachdem alle so begeistern von dem Material „Holz“ waren, haben wir einen Ausflug in die Schreinerei gemacht. Dort bekamen wir eine kleine Führung und durften ein paar Maschinen genauer betrachten. Zum Schluss bekam jedes Kind ein Holzanhänger mit unserem Logo versehen geschenkt.