Heddesheim Krippe Ahornstraße

Betreuungs­zeiten Montag bis Freitag 07:00 bis 17:00 Uhr
Montag bis Freitag 07:30 bis 15:30 Uhr
Plätze 20
Alter 0 bis 3 Jahre
Standort Ahornstraße 72 a, 68542 Heddesheim
Nächste Haltestelle Heddesheim Blumenstraße (DB Rhein-Neckar-Bus) - 15 Gehminuten von der Einrichtung entfernt
Kontakt E-Mail: krippe.heddesheim@postillion.org, Telefon: (06203) 4048644
Leitung Stefanie Zeilfelder (Erzieherin)
Team Ulrike Böhmert (Erzieherin), Kira Herbig (Erzieherin), Stefanie Knaack (Erzieherin), Ronja Renzel (Erzieherin), Duygu Tuncer (Heilerziehungspflegerin)
Das Team wird bei Krankheit und Urlaub durch unser Vertretungsteam unterstützt.
Konzeption als pdf-Dokument
Schließ­tage 2019: 20Tage
02. bis 04. Januar, 18., 29. und 30. April, 11. bis 14. Juni, 02. bis 06. und 09. und 10. September, 31. Oktober, 27. und 30. Dezember
Benutzungs­ordnung als pdf-Dokument
Entgeltals pdf-Dokument
Zuschuss Ist über das Landratsamt einkommensabhängig möglich.
Anmeldung nutzen Sie bitte unser Onlinesystem
Formulare Hier finden Sie weitere Informationen und Formulare.
Sach­bearbeitung Zentrale Anmeldestelle Dina Lindner, E-Mail: kitaon@postillion.org, Telefon: (06220) 52171-281, Montag bis Donnerstag 08:30 bis 13:15 Uhr
Auswärtige Kinder Ja, wenn die Plätze nicht von Kindern aus der Kommune benötigt werden.

Auszug aus dem aktuellen Newsletter

„Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“, unter diese magischen Wörter möchten wir gerne die ersten Wochen nach den Weihnachtsferien stellen. Zwei lange Wochen war die Krippe geschlossen und hat sich, da die Weihnachtsdeko nicht mehr da ist, auch stark „verändert“ - zumindest fürs Auge. Wir, die pädagogischen Fachkräfte waren gespannt wie die Kinder wohl reagieren würden…da gab es Kinder, die sofort wieder ins Spiel gefunden haben und sehr vertieft spielten, so als hätte es nie zwei Wochen Ferien gegeben und die anderen, die sich Zeit gelassen haben und sich erst wieder an die Abläufe und Rituale „gewöhnen“ mussten.

Klar gab es auch einige Tränen zu trocknen, vor allem bei den Jüngsten unter uns - aber da war immer eine Vertrautheit und innere Ruhe zu spüren, die die ersten Wochen im Januar zu „magischen“ Wochen gemacht hat…