Ketsch Kindergarten Kunterbunt Gartenstraße 33

Betreuungs­zeiten Montag bis Freitag 07:00 bis 17:00 Uhr
Montag bis Freitag 07:00 bis 14:30 Uhr
Plätze 40
Alter 3 bis 6 Jahre
Standort Gartenstraße 33, 68775 Ketsch
Nächste Haltestelle Ketsch, Gartenstrasse (DB Rhein-Neckar-Bus, Linie 710) oder Ketsch Waldsportplatz (DB Rhein-Neckar-Bus, Linie 717)
Kontakt E-Mail: kindergarten.ketsch@postillion.org, Telefon: (06202) 6653501
Leitung Dr. Andreas Koch (Diplom Sozialpädagoge (FH))
Team Kim Bender (Erzieherin), Sabrina Campanella (Erzieherin), Steffen Fitz (Erzieher in Ausbildung), Sabine Knauf (Erzieherin), Elke Müller (Hauswirtschaftskraft), Matze Platzer (Erzieher), Steffi Seitz-Baumann (Erzieherin), Annette Zimmer (Erzieherin)
Das Team wird bei Krankheit und Urlaub durch unser Vertretungsteam unterstützt.
Konzeption als pdf-Dokument
Schließ­tage 2023: 15 Tage
09. Januar, 11. bis 12. Mai, 05. bis 09. Juni, 25. bis 28. Juli, 02. Oktober, 27. bis 29. Dezember
Für die drei geschlossenen Wochen (07.08.2023 - 25.08.2023) im Sommer kann bei der Anmeldung eine Ferienbetreuung hinzugebucht werden.
Die Einrichtungen sind grundsätzlich geschlossen an Wochenenden, Feiertagen in Baden-Württemberg und am 24. und 31. Dezember.
Benutzungs­ordnung als pdf-Dokument
Entgelt / Elternbeiträgeals pdf-Dokument
Ermäßigung Um eine Geschwisterermäßigung zu beantragen, verwenden Sie bitte folgendes Formular. Für Kinder, die nicht im Betreuungsort wohnhaft sind, gilt grundsätzlich der Beitrag für 1-Kind-Familien. Das Formular dient der Zuordnung in die je nach Familiengröße gestaffelten Beiträge und ist für jeden Betreuungsvertrag separat einzureichen. Wird eine Ermäßigung im Laufe eines Monats beantragt, wird diese mit Wirkung des darauffolgenden Monats wirksam.
Zuschuss Ist über das Landratsamt einkommensabhängig möglich.
Anmeldung Um sich anzumelden, wenden Sie sich bitte an die Gemeinde Ketsch.
Formulare Hier finden Sie weitere Informationen und Formulare.
Sach­bearbeitung Zentrale Anmeldestelle Katrin Bender, E-Mail: kitaon@postillion.org, Telefon: (06220) 20230-75, Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag 09:00 - 13:30 Uhr
Auswärtige Kinder Nein, wir können grundsätzlich nur Kinder mit Erstwohnsitz in der Kommune aufnehmen.

Auszug aus dem aktuellen Newsletter

Planungstag

Am Montag, den 09.01.2023 hatten wir unseren Planungstag. Neben der Besprechung und Organisation der anstehenden Aktivitäten im nächsten halben Jahr, haben wir uns auch mit pädagogischen Fragen auseinandergesetzt. Unser Thema war die Inklusion. Das bedeutet, dass wir uns mit der Frage beschäftigt haben, wie es uns gelingen kann, jedem einzelnen Kind und deren Familien bestmögliche Chancen zur Teilhabe an unserer Gemeinschaft zu ermöglichen. Eine zentrale Haltung, die wir in diesem Zusammenhang leben, ist die Wertschätzung von Vielfalt und Individualität. Dass jeder Mensch einzigartig in seinem ganzen Wesen ist, erleben wir als ein Geschenk und eine Bereicherung.

An unserem Planungstag haben wir konkret an den Begriffen Anerkennung und Normalität gearbeitet. Diese beiden scheinbar so selbstverständlichen Begriffe sind ein wichtiger Teil unserer täglichen Arbeit, bedürfen aber auch einer klaren Definition, um sie in unser Tun zu integrieren. Uns ist z. B. wichtig, dass wir Normalität NICHT als Kriterium für Menschen ansehen, sondern als Kriterium für unser Handeln. Normal ist für uns ein wertschätzender Umgang miteinander. Das wollen wir den Kindern täglich vermitteln und ihnen vorleben. Beim Begriff der Anerkennung haben wir uns damit beschäftigt, wie Kinder Anerkennung erleben. Beispielsweise ist uns wichtig, dass jedes Kind erfährt, dass es als Mensch bedingungslos anerkannt wird, unabhängig von seinem Verhalten. Das erreichen wir, indem wir nach Konflikten und Auseinandersetzungen dem Kind immer wieder die Hand reichen und es in die Gemeinschaft integrieren. Das sehen die Kinder von uns Fachkräften und übernehmen dieses Handeln in ihr eigenes Tun.