Eppelheim Krippe Justus-von-Liebig-Straße

Betreuungs­zeiten Montag bis Freitag 07:00 bis 17:00 Uhr
Montag bis Freitag 07:30 bis 13:30 Uhr
Montag bis Freitag 07:30 bis 15:30 Uhr
Plätze 30
Alter 0 bis 3 Jahre
Standort Justus-von-Liebig-Straße 7/1, 69214 Eppelheim
Nächste Haltestelle Eppelheim Jakobsgasse (Straßenbahn Linie 22), bzw. Eppelheim Seniorenzentrum (DB Rhein-Neckar-Bus, Linie 732)
Kontakt E-Mail: krippe.eppelheim@postillion.org, Telefon: (06221) 7191522
Leitung Bärbel Aldinger (Erzieherin)
Team Jana Bessler (Erzieherin in Ausbildung), Anna Fink (Erzieherin), Nesrin Kusku (Hauswirtschaftskraft), Nadja Pilarzeck (Diplom Sozialpädagogin (BA)), Nadine Reinhardt (Erzieherin), Lina Rerich (Erzieherin), Kerstin Sippach (Erzieherin), Arved Horchheimer (FSJ)
Das Team wird bei Krankheit und Urlaub durch unser Vertretungsteam unterstützt.
Konzeption als pdf-Dokument
Schließ­tage 2022: 20 Tage
03. bis 05. Januar, 07. Januar, 19. bis 22. April, 19. bis 20. Mai, 17. Juni, 14. bis 15. Juli, 29. Juli, 31. Oktober, 23. bis 30. Dezember
Die Einrichtungen sind grundsätzlich geschlossen an Wochenenden, Feiertagen in Baden-Württemberg und am 24. und 31. Dezember.
Benutzungs­ordnung als pdf-Dokument
Entgeltals pdf-Dokument
Ermäßigung Um eine Geschwisterermäßigung zu beantragen, verwenden Sie bitte folgendes Formular. Für Kinder, die nicht im Betreuungsort wohnhaft sind, gilt grundsätzlich der Beitrag für 1-Kind-Familien. Das Formular dient der Zuordnung in die je nach Familiengröße gestaffelten Beiträge und ist für jeden Betreuungsvertrag separat einzureichen. Wird eine Ermäßigung im Laufe eines Monats beantragt, wird diese mit Wirkung des darauffolgenden Monats wirksam.
Zuschuss Ist über das Landratsamt einkommensabhängig möglich.
Anmeldung nutzen Sie bitte unser Onlinesystem
Formulare Hier finden Sie weitere Informationen und Formulare.
Sach­bearbeitung Zentrale Anmeldestelle Katrin Bender, E-Mail: kitaon@postillion.org, Telefon: (06220) 20230-75, Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag 09:00 - 13:30 Uhr
Auswärtige Kinder Nein, wir können grundsätzlich nur Kinder mit Erstwohnsitz in der Kommune aufnehmen.

Auszug aus dem aktuellen Newsletter

Wir freuen uns, dass seit Mai die Eltern wieder in unsere Einrichtung reinkommen können. (Dank Corona war es lange nicht möglich). Das Team hat sich gut überlegt, wie wir dies gut koordiniert hinbekommen. Dank der Filzpantoffeln können wir dies gut organisieren. Die Eltern sehen, wenn kein Pantoffel mehr dasteht, das bedeutet, sie warten kurz. Wir haben unseren Flurbereich mit Wegweisern beschriftet, um den Eltern die Orientierung zu erleichtern. Außerdem ist unsere Fotoanwesenheitswand mit neuen Fotos bestückt worden und aktuelle Aushänge für die Eltern aufgehängt.

Also HERZLICH WILLKOMMEN in unserer Krippe.

Die Zeit für längeren Aufenthalt im Garten ist gekommen, wir haben bestenfalls nur noch Schuhe und Sonnenhütchen anzuziehen, dies erleichtert es uns. Es gibt ganz viel zu entdecken: Die Blumen, die wir gemeinsam gesät haben wachsen und die ersten davon zeigen uns schon in welcher Farbe dieses bunte Blumenbeet die Bienen und Insekten anlocken wird. Wir schauen oft, ob unsere Erdbeeren und das Gemüse schon zum Essen bereit ist.