Eppelheim Krippe Justus-von-Liebig-Straße

Betreuungs­zeiten Montag bis Freitag 07:00 bis 17:00 Uhr
Montag bis Freitag 07:30 bis 13:30 Uhr
Montag bis Freitag 07:30 bis 15:30 Uhr
Plätze 30
Alter 0 bis 3 Jahre
Standort Justus-von-Liebig-Straße 7/1, 69214 Eppelheim
Nächste Haltestelle Eppelheim Jakobsgasse (Straßenbahn Linie 22), bzw. Eppelheim Seniorenzentrum (DB Rhein-Neckar-Bus, Linie 732)
Kontakt E-Mail: krippe.eppelheim@postillion.org, Telefon: (06221) 7191-522
Leitung Bärbel Aldinger (Erzieherin)
Team Jana Bessler (Erzieherin in Ausbildung), Anna Fink (Erzieherin), Marika Flex (Erzieherin), Jacqueline Häfner (Kinderpflegerin), Sarah Hornig (Kinderkrankenschwester), Sabrina Kappus (Erzieherin), Nadja Pilarzeck (Diplom Sozialpädagogin (BA)), Kerstin Sippach (Erzieherin), Aaron Winter (FSJ)
Das Team wird bei Krankheit und Urlaub durch unser Vertretungsteam unterstützt.
Konzeption als pdf-Dokument
Schließ­tage Achtung! Wegen Corona kommt es zu Veränderungen bei den Schließtagen.
2020: 16 Tage
02. Januar, 03. Januar, 02. bis 05. Juni, 29. Juli, 26. bis 30. Oktober, 23. bis 30. Dezember
Die Einrichtungen sind grundsätzlich geschlossen an Wochenenden, Feiertagen in Baden-Württemberg und am 24. und 31. Dezember.
Benutzungs­ordnung als pdf-Dokument
Entgeltals pdf-Dokument
Ermäßigung Um eine Geschwisterermäßigung zu beantragen, verwenden Sie bitte folgendes Formular. Für Kinder, die nicht im Betreuungsort wohnhaft sind, gilt grundsätzlich der Beitrag für 1-Kind-Familien.
Wird eine Ermäßigung im Laufe eines Monats beantragt, wird diese mit Wirkung des darauf folgenden Monats wirksam.
Zuschuss Ist über das Landratsamt einkommensabhängig möglich.
Anmeldung nutzen Sie bitte unser Onlinesystem
Formulare Hier finden Sie weitere Informationen und Formulare.
Sach­bearbeitung Zentrale Anmeldestelle Katharina Pelz, E-Mail: kitaon@postillion.org, Telefon: (06220) 20230-74, Montag bis Freitag 08:30 bis 14:30 Uhr
Auswärtige Kinder Nein, wir können grundsätzlich nur Kinder mit Erstwohnsitz in der Kommune aufnehmen.

Auszug aus dem aktuellen Newsletter

In unserer Einrichtung findet aller zwei Wochen ein gemeinsamer Singkreis, mit allen Kindern, pädagogischen Fachkräften und manchmal mit Besuchern (z.B. Eingewöhnungseltern) statt. Wir pädagogische Fachkräfte wechseln uns dabei ab, so darf jede Gruppe die Planung und Durchführung erleben. Für die Kinder entsteht dadurch eine gelungene Abwechslung in der Gestaltung, da die pädagogischen Fachkräfte unterschiedliche Stärken in ihrer Methode haben. Was aber als Ritual gilt ist: Die Kinder kommen mit ihrem Kissen aus der Gruppe in den Flurbereich, setzen sich in den Kreis und dann beginnt dieser immer gleich. Wir singen das Begrüßungs- und Abschiedslied, das kennen die Kinder aus den täglichen Singkreisen. Die Singkreise orientieren sich an dem Thema der jeweiligen Gruppe und natürlich an den Jahreszeiten. Aktuell zum Beispiel: Thema Frühlingserwachen: Im Kreis liegt Frühlingsdeko über die gemeinsam gesprochen wird, außerdem singen wir z.B. „Immer wieder kommt ein neuer Frühling“ und „Singt ein Vogel im Märzenwald“. Es gibt ein Bewegungsspiel: „Schmetterling du kleines Ding“. Ein anderes Mal hat eine Kollegin ein Geschichtensäckchen dabei und gestaltet mit den Kindern gemeinsam die Geschichte mit Materialien aus dem Geschichtensäckchen, da sind die Kinder ganz neugierig, was kommt als nächstes und wie geht die Geschichte weiter. Ziel des gemeinsamen Singkreises ist es, dass die Kinder alle zusammen kommen, dass sie uns pädagogische Fachkräfte alle gut kennen und miteinander singen, sprechen und sich bewegen.