Wiesloch Kindergarten Johann-Philipp-Bronner-Straße

Betreuungs­zeiten Montag bis Freitag 07:30 bis 17:30 Uhr
Montag bis Freitag 07:30 bis 14:30 Uhr
Montag bis Freitag 07:30 bis 15:30 Uhr
Montag bis Freitag 07:30 bis 16:30 Uhr
Plätze 85
Alter 3 bis 6 Jahre
Standort Johann-Philipp-Bronner-Straße 33, 69168 Wiesloch
Nächste Haltestelle Wiesloch Güterstraße (SWEG-Buslinien 702, 703, 706, 707, 708, 709 und DB Rhein-Neckar-Bus Linien 723, 724)
Kontakt E-Mail: kindergarten.jpbs.wiesloch@postillion.org, Telefon: (06222) 3903331
Leitung Uta Shell (Jugend- und Heimerzieherin)
Team Agnes Berta (Erzieherin im Anerkennungsjahr), Julia Bühler, Gloria Elena Herrera Torres (Hauswirtschaftskraft), Kristine Jürgensen (Erzieherin), Beliz Korkmaz (Erzieherin in Ausbildung), Simone Sauer (Erzieherin), Daniel Schrumpf (Jugend- und Heimerzieher), Damaris Trinkner (Erzieherin)
Das Team wird bei Krankheit und Urlaub durch unser Vertretungsteam unterstützt.
Konzeption als pdf-Dokument
Schließ­tage 2023: 22 Tage
02. bis 05. Januar, 06. April, 11. bis 12. Mai, 30. Mai bis 09. Juni, 26. bis 28. Juli, 02. Oktober, 27. bis 29. Dezember
Die Einrichtungen sind grundsätzlich geschlossen an Wochenenden, Feiertagen in Baden-Württemberg und am 24. und 31. Dezember.
Benutzungs­ordnung als pdf-Dokument
Entgelt / Elternbeiträgeals pdf-Dokument
Ermäßigung Um eine Geschwisterermäßigung zu beantragen, verwenden Sie bitte folgendes Formular. Für Kinder, die nicht im Betreuungsort wohnhaft sind, gilt grundsätzlich der Beitrag für 1-Kind-Familien. Das Formular dient der Zuordnung in die je nach Familiengröße gestaffelten Beiträge und ist für jeden Betreuungsvertrag separat einzureichen.
Wird eine Ermäßigung im Laufe eines Monats beantragt, wird diese mit Wirkung des darauf folgenden Monats wirksam.
Zieht eine Familie aus Wiesloch weg, ist ab dem Folgemonat für jedes in Wiesloch betreute Kind der 1-Kind-Familien-Beitrag zu zahlen.
Zuschuss Ist über das Landratsamt einkommensabhängig möglich.
Anmeldung Um sich anzumelden, nutzen Sie bitte das Zentrale Vormerksystem der Stadt Wiesloch.
Wenn Sie Ihr Kind für einen Ganztagesplatz im Kindergarten haben vormerken lassen, benötigen wir von Ihnen folgendes Formular.
Formulare Hier finden Sie weitere Informationen und Formulare.
Sach­bearbeitung Zentrale Anmeldestelle Katrin Bender, E-Mail: kitaon@postillion.org, Telefon: (06220) 20230-75, Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag 09:00 - 13:30 Uhr

Auszug aus dem aktuellen Newsletter

Die Weihnachtszeit war dieses Jahr wieder besonders schön. Im Morgenkreis waren die Kinder immer sehr gespannt wer wohl als nächstes als Adventskind aus der goldenen Dose gezogen wird. Merope, das Sternenmädchen, begleitete uns mit ihren tollen Geschichten durch die Adventszeit. Im Morgenkreis konnten die Kinder viele neue Weihnachtslieder kennenlernen. Wie „Ein erstes Lichtlein brennt“, „Schneeflöckchen“ oder „in der Weihnachtsbäckerei“. Die Weihnachtsbäckerei durfte natürlich dieses Jahr auch nicht fehlen. Die Kinder haben tolle Butterplätzchen ausgestochen und diese schön verziert. Wir möchten uns noch ganz herzlich für die schönen Weihnachtsgeschenke bedanken, darüber haben wir uns sehr darüber gefreut. Nach der langen Kindergartenpause waren wir sehr froh, dass alle Kinder voller Vorfreude in den Kindergartenalltag starten konnten.

Zurzeit dreht sich bei uns in der Gruppe alles um das Thema Schnee. Die Kinder haben Schneeflocken, Pinguine, Polarfüchse und Schneemänner für die Fenster gebastelt. Unser Gruppenraum verwandelt sich langsam in eine Schneelandschaft. Doch nicht nur im Gruppenraum sieht es nach Winter aus, auch draußen hat es geschneit. Die Kinder konnten es gar nicht abwarten nach draußen zu gehen. Wir haben eine Schneeballschlacht gemacht und einen Schneemann gebaut. Auch im Morgenkreis haben wir den Winter mit passenden Spielen wie: „Pitsch patsch Pinguin“ oder „im Garten steht ein Schneemann“ eingeführt. Im Bewegungsraum haben wir eine Winterlandschaft gezaubert und eine Zeitungspapierschneeballschlacht gemacht. Das war für die Kinder sehr aufregend.

Es gab in der Dunkelgrünen Gruppe auch einige Geburtstage zum Feiern. Wir hatten einen Einhorngeburtstag, einen Hulk Geburtstag und einen Pokemon Geburtstag. Es gab viele Angebote wie Kinderschminken, Ausmalbilder und Bastelangebote.

Bei höherem bzw. anderem Bedarf für Betreuung und Begleitung eines Kindes besteht im Rahmen der Eingliederungshilfe die Möglichkeit, zusätzliche Unterstützung in der Kita zu erhalten. Dadurch kann ein Kind für einen bestimmten Zeitraum von zusätzlichem Personal begleitet und das gesamte Team bzw. die Gruppe unterstützt werden. In der Praxis fungieren die Integrationskräfte als personelle Ressource für den bestehenden erhöhten Bedarf – dieser wird regelmäßig überprüft und die personelle Besetzung muss angepasst werden.

Gerne können Sie sich auf der Homepage näher zum Integrationsbereich des Postillion e.V. informieren. https://www.postillion.org/einrichtung/integration

Vorschule:

Inzwischen sind wir als Vorschulgruppe schon mehr zusammengewachsen. Wir freuen uns jede Woche darauf, uns wiederzusehen. In den letzten Wochen haben wir uns mit verschiedenen Formen beschäftigt. Es war spannend zu entdecken, was man alles damit machen kann. Jeder durfte z.B. ein Dreieck, Viereck, Kreis ausschneiden und damit ein schönes Bild basteln. Ein andermal machten wir ein kleines Formenbuch. Auch haben wir ausprobiert, was man alles mit einem Faden oder Seil machen kann. Dazu gab es eine tolle Seilgeschichte.

Seilgeschichte: Es war einmal ein Faden, der lag da wie ein Strick, der lag da und langweilte sich. „Was tu ich? Ich ringle mich!“ Er ringelte sich zur Spirale. Und dann mit einem Male machte er aus sich draus eine Schnecke mit ihrem Haus. Gleich wurde was Neues gemacht: Heidiwitzka, eine 8! Bald drauf eine Dicke Null, eine kugelrunde Null. Dann noch mit viel Geschick ein Fisch, ein Meisterstück! „Was kann ich jetzt noch sein!“ dachte der Fisch. Da fiel ihm was ein: „Ich schlängle mich als Schlage - wenn wer kommt, dann wird ihm bange!“ Dass wer kommt – drauf wartet er schon lange.

Das Reimen können wir nun auch schon toll. Wir haben kleine Kärtchen gebastelt. Am Anfang oder Ende der Vorschulstunde reimen wir noch öfter mit verschiedenen Karten. Es macht den Kindern inzwischen richtig Spaß, Reimwörter zu erfinden. Vielleicht haben Sie als Eltern auch Freude mit den Kindern Reime zu machen oder die Seilgeschichte miteinander auszuprobieren.

Auch die Gitarre von Frau Trinkner ist immer wieder im Einsatz. Wir singen, tanzen, klatschen.

Das Land der Zahlen erforschen wir auch immer weiter. Ob im Lauschen eines Bilderbuches oder beim Basteln, Malen und Zählen.

Ebenso waren die Besuche der Lehrer*innen sehr aufregend. Dies wird nun immer wieder mal so sein. Alle Kinder hatten große Freude daran, mitzumachen und es gab so manche Frage zur Schule.