Schönau Krippe Weinheimer Straße

Betreuungs­zeiten Montag bis Freitag 07:00 bis 17:00 Uhr
Montag bis Freitag 07:00 bis 13:00 Uhr
Montag bis Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr
Plätze 28
Alter 0 bis 3 Jahre
Standort Weinheimer Straße 4, 69250 Schönau
Nächste Haltestelle Schönau Marktplatz (DB Rhein-Neckar, Linie 735)
Kontakt E-Mail: krippe.schoenau@postillion.org, Telefon: (06228) 4170511
Leitung Maike Gauweiler (Diplom Sozialarbeiterin)
Team Beatrice Baumann (Erzieherin), Alexandra Götz (Erzieherin im Anerkennungsjahr), Meltem Kunduraci (Erzieherin), Michaela Merscham (Erzieherin), Jennifer Schmitt (Haus- und Familienpflegerin), Stephany Selig (Erzieherin), Monika Täuber (Diplom Pädagogin)
Das Team wird bei Krankheit und Urlaub durch unser Vertretungsteam unterstützt.
Konzeption als pdf-Dokument
Schließ­tage 2019: 27 Tage
02. bis 07. Januar, 31. Mai, 21. Juni, 05. bis 26. August, 09. bis 10. September, 23. bis 30. Dezember
Die Einrichtungen sind grundsätzlich geschlossen an Wochenenden, Feiertagen in Baden-Württemberg und am 24. und 31. Dezember.
Benutzungs­ordnung als pdf-Dokument
Entgeltals pdf-Dokument
Zuschuss Ist über das Landratsamt einkommensabhängig möglich.
Besonderheit Der Postillion e.V übernimmt die bereits bestehende EInrichtung zum 01.01.2019. Bisher hatten die Eltern direkt mit dem Caterer abgerechnet. Das soll auch so beibehalten werden.
Anmeldung nutzen Sie bitte unser Onlinesystem
Formulare Hier finden Sie weitere Informationen und Formulare.
Sach­bearbeitung Zentrale Anmeldestelle Dina Lindner, E-Mail: kitaon@postillion.org, Telefon: (06220) 52171-281, Montag bis Donnerstag 08:30 bis 13:15 Uhr
Auswärtige Kinder Ja, wenn die Plätze nicht von Kindern aus der Kommune benötigt werden.

Auszug aus dem aktuellen Newsletter

Es ist schon wieder Mai. Der Frühling ist in vollem Gange und alles grünt und blüht wieder.

An unserem letzten Waldtag haben wir viele Blumen entdeckt und gesammelt, vor allem viele „Pusteblumen“. Das hat allen sehr viel Spaß gemacht!

Für unsere Muttertagsgeschenke haben wir mit Fingerfarben kleine Tontöpfe bunt angemalt und gemeinsam Kresse eingepflanzt. Jetzt müssen wir nur noch fleißig gießen und warten bis sich etwas tut.

In unserem Morgenkreis singen und üben wir schon eifrig Frühlingslieder und basteln bunte Blumen und Schmetterlinge für unsere Gruppenräume. Auch die Fenster sind schon zusammen mit Fingerfarben mit vielen bunten Blumen bemalt worden.