Eberbach Krippe Backgasse

Betreuungs­zeiten Montag bis Freitag 07:00 bis 17:00 Uhr
Montag bis Freitag 08:00 bis 16:00 Uhr
Plätze 20
Alter 0 bis 3 Jahre
Standort Backgasse 19, 69412 Eberbach
Nächste Haltestelle Eberbach Bahnhof (Deutsche Bahn, S-Bahn)
Kontakt E-Mail: krippe.eberbach.backgasse@postillion.org, Telefon: (06271) 8290370
Leitung Isabelle Schneider (B.A. Kindheitspädagogik)
Team Sandrine Hepp (Erzieherin), Nicole Hofmann (Erzieherin), Lena Kuchar (Erzieherin), Mareike Lenz (Erzieherin), Yvonne Seuß (Erzieherin)
Das Team wird bei Krankheit und Urlaub durch unser Vertretungsteam unterstützt.
Konzeption als pdf-Dokument
Schließ­tage 2020: 20 Tage
02. bis 03. Januar, 24. Februar, 25. Februar, 04. bis 05. Mai, 22. Mai, 08. bis 12. Juni, 30. bis 31. Juli, 11. September, 21. bis 30. Dezember
Die Einrichtungen sind grundsätzlich geschlossen an Wochenenden, Feiertagen in Baden-Württemberg und am 24. und 31. Dezember.
Benutzungs­ordnung als pdf-Dokument
Entgeltals pdf-Dokument
Ermäßigung Eltern mit einem EberbachPass erhalten einen Zuschuss in Höhe von 33% des Betreuungsbeitrags (siehe Entgeltliste).
Zuschuss Ist über das Landratsamt einkommensabhängig möglich.
Besonderheit Der Postillion e. V. und die Stadt Eberbach planen einen Neubau, der voraussichtlich Ende 2020/Anfang 2021 fertiggestellt wird. Der derzeitige Standort wird dann aufgelöst und die Krippe zieht in den Neubau um.
Anmeldung nutzen Sie bitte unser Onlinesystem
Formulare Hier finden Sie weitere Informationen und Formulare.
Sach­bearbeitung Zentrale Anmeldestelle Katharina Pelz, E-Mail: kitaon@postillion.org, Telefon: (06220) 52171-282, Montag bis Freitag 08:30 bis 14:30 Uhr
Auswärtige Kinder Ja, wenn die Plätze nicht von Kindern aus der Kommune benötigt werden.

Auszug aus dem aktuellen Newsletter

Am 7.11. fand unser Laternenumzug gemeinsam mit der Krippe in der Bussemerstraße statt. Wir trafen uns im Hof vor der Krippe um gemeinsam durch die Straßen zu ziehen. Am Treffpunkt nahmen alle Kinder ihre Laterne entgegen und bestückten sie mit schönen Lichtern. Bei einem kleinen Rundgang durch die Stadt wurden an vier Stationen die Laternen-Lieder gesungen, die vorher schon fleißig in der Gruppe geübt wurden. Wieder zurück am Rosenturm gab es zum Abschluss noch Punsch und Martinsmännchen zum Naschen.

Nachdem das Thema Laterne abgehakt war, konzentrierten wir uns auf den Winter und Weihnachten. Gemeinsam mit den Kindern tauschten wir die Bücher in den Gruppen aus und ließen Weihnachtslieder laufen. Außerdem durfte ab dem 2. Dezember der Adventskalender geöffnet werden. Jeden Tag wird anhand von Bildkärtchen im Morgenkreis entschieden, welches Kind ein Türchen am Adventskalender öffnen darf. Hinter jedem Türchen verbirgt sich eine kleine Überraschung für die Kinder.

Am 6.Dezember war der Nikolaus bei uns zu Besuch. Zu jedem Kind las er eine kleine Anekdote vor und verteilte anschließend Socken mit Leckereien gefüllt. Auch wenn manche Kinder dem Nikolaus skeptisch begegneten, war es ein tolles Erlebnis für alle. Wir wünschen allen Familien eine schöne Adventszeit und besinnliche Feiertage.