Plankstadt Krippe Im Altrott

Betreuungs­zeiten Montag bis Freitag 07:30 bis 17:30 Uhr
Montag bis Freitag 07:30 bis 14:30 Uhr
Plätze 30
Alter 1 bis 3 Jahre
Standort Im Altrott 13, 68723 Plankstadt
Nächste Haltestelle Plankstadt Altenheim (DB Rhein-Neckar-Bus, Linie 713)
Kontakt E-Mail: krippe.plankstadt@postillion.org, Telefon: (06202) 1263687
Leitung Ursula Kahnt (Erzieherin)
Team Tatjana Besherz (Erzieherin in Ausbildung), Lena Heid (FSJ), Jutta Lapsit (Erzieherin in Ausbildung), Maria Liebich (B.A. Frühkindliche und Elementarbildung), Cécile Palouzie (B.A. Kindheitspädagogik), Chantal Puschmann (B.A. Pädagogik), Burcu Safak, Monika Täuber (Diplom Pädagogin), Lea Trombin (Erzieherin), Sahra Turan (Erzieherin)
Das Team wird bei Krankheit und Urlaub durch unser Vertretungsteam unterstützt.
Konzeption als pdf-Dokument
Schließ­tage 2022: 20 Tage
04. März, 19. bis 20. Mai, 27. Mai, 07. bis 17. Juni, 14. bis 15. Juli, 31. Oktober, 07. November, 27. bis 30. Dezember
Die Einrichtungen sind grundsätzlich geschlossen an Wochenenden, Feiertagen in Baden-Württemberg und am 24. und 31. Dezember.
Benutzungs­ordnung als pdf-Dokument
Entgeltals pdf-Dokument
Ermäßigung
Wenn mehrere Geschwisterkinder gleichzeitig die Einrichtung besuchen, wird für das zweite Kind ein ermäßigter Beitrag gewährt. Für das dritte Kind ist der Betreuungsbeitrag frei. Bei zeitgleicher Betreuung mehrerer Kinder aus einer Familie, die einrichtungsintern keine Geschwisterermäßigung erhalten, gewährt die Gemeinde Plankstadt einen Zuschuss. Dieser Antrag kann im Rathaus gestellt werden.
Zuschuss Ist über das Landratsamt einkommensabhängig möglich.
Anmeldung nutzen Sie bitte unser Onlinesystem
Formulare Hier finden Sie weitere Informationen und Formulare.
Sach­bearbeitung Zentrale Anmeldestelle Katharina Pelz, E-Mail: kitaon@postillion.org, Telefon: (06220) 20230-74, Montag bis Freitag 08:30 bis 14:30 Uhr
Auswärtige Kinder Nein, wir können grundsätzlich nur Kinder mit Erstwohnsitz in der Kommune aufnehmen.

Auszug aus dem aktuellen Newsletter

Nach einer langen, Corona bedingten Pause durften wir nun endlich wieder zu einem Aktionsnachmittag einladen: ein Papa-Nachmittag! Die Papas hatten an diesem Nachmittag die Möglichkeit, sich gruppenübergreifend kennenzulernen und sich aktiv bei Gartenarbeiten zu beteiligen. Geplant war, unser altes Gemüsebeet zu erneuern. Mit Spaten, Harken, Rechen und Scheren beladen, ging es an die Arbeit. Zuerst wurden die alten Büsche und Pflanzen zurückgeschnitten und entwurzelt, um danach die Erde mit den Spaten umzugraben. Anschließend wurde eine neue Holzumrandung, gesponsert von Familie Hornuß, gelegt. Auch die Kinder hatten viel Spaß und halfen fleißig ihren Papas. Mit einem kühlen Radler, erfrischendem Zitronenwasser und leckeren Laugensnacks ließen wir den Nachmittag in einer gemütlichen Runde ausklingen. Wir bedanken uns für die tatkräftige Hilfe der Papas und freuen uns, das Beet mit den Kindern frisch zu bepflanzen.